InkassoEmail von Klarna?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sobald die Forderung an das Inkasso Unternehmen verkauft wurde, ist einzig das Inkassounternehmen empfangsberechtigt für die Geldbeträge. Das scheinst du wohl irgendwie nicht verstanden zu haben.

Inkassounternehmen KAUFEN Forderungen auf und ziehen sie dann selbst ein, Klarna hat da gar kein Mitspracherecht mehr. Das musst du halt denn mit denen jetzt klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EXInkassoMA
24.07.2016, 12:28

Stimmt nicht!! 

Forderungsinhaber ist nach wie vor klarna.  Lediglich der forderungseinzug ist abgetreten

1
Kommentar von franneck1989
24.07.2016, 17:17

Die Forderung ist nicht verkauft. Ich frage mich, wie du dazu kommst hier so wild zu spekulieren. Zudem ist deine Antwort mehrfach falsch: Wenn das Inkasso Inhaber der Forderung wäre, dürfte es keinerlei Gebühren berechnen. Also in Zukunft erst informieren, und dann antworten

1

Was möchtest Du wissen?