Inkassobesuchdienst bei der Arge

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja das Inkasso meint halt das es von deinem Arbeitslosengeld was haben will,und das dürfen die nur wenn du bei der Arge sagst ,ja ihr dürft denen so und soviel überweisen.Aber wenn du das tust bist du schon dumm.Denn das Inkasso kann so gar kein Geld von dir bekommen ,wenn du nicht zustimmst ,und das tust du auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ahley287teen67
16.03.2012, 16:13

danke für deine antwort. also schreibe ich denen das es nix gibt. ich werde niemanden was geben wenn ich nichtmal weis wofür. dann hoffe ich mal das die arge das auch so hinnimmt.

0

Die ARGE fragt ja deswegen bei Dir an. Wart einfach mal noch bis morgen, ob Du da ein solches Schreiben bekommst. Kann ja auch mal einen Tag länger dauern. Du wirst dann schon sehen, um was es sicih handelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ahley287teen67
16.03.2012, 15:48

danke für deine antwort. also ich werde am montag gleich meine sachbearbeiterin anrufen und die mal fragen. ansonsten kann ich doch die schriftliche mitteilung machen, das ich werder post vom inkasso bekommen habe noch damit einverstanden bin, as meine sachbearbeiterin irgendwelches geld dahin überweist. Oder?

0
Kommentar von ahley287teen67
16.03.2012, 15:51

aber wenn ich das ablehne das die arge da irgendwas überweist dürfen die das dann trotzdem überweisen?

0

Was heißt denn Inkassobesuchsdienst ?????? ich kenne nur Inkasso dienst Die sollen für einen Kunden Geld Eintreiben,du musst Jemand etwas Schulden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ahley287teen67
16.03.2012, 15:52

ja das weiss ich auch nich. mehr steht in dem schreiben eben nicht drin. Inkassobesuchsdienst gmbh. habe das auch noch nie gehört.

0
Kommentar von ahley287teen67
16.03.2012, 15:56

ausserdem habe ich im januar die eidesstaatliche versicherung abgegeben. pfänden kann auch keiner weil ich p-konto habe.

0

Was möchtest Du wissen?