Inkasso nicht zahlen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du eine Zahlungsfrist versäumst, dann kommen meist zusätzliche Mahngebühren dazu und früher oder später gibt ein Inkassobüro das evtl. an einen Anwalt weiter oder holt sich bei Gericht einen Titel.

Was ist offen? Nur die Inkassokosten oder die gesamte Forderung?

Wie hoch ist die Forderung? Bitte genau aufschlüsseln.

FeinstesMett 22.02.2017, 21:52

Die gesamte Forderung. 

Die Forderung ist um die 300€.

0
kevin1905 22.02.2017, 22:02
@FeinstesMett

Bitte genau aufschlüsseln.

Hattest du das überlesen?

Addieren kann ich selber. Ich muss die einzelenen Positionen genau wissen.

2
FeinstesMett 23.02.2017, 02:45
@kevin1905

Wie du kannst selbst addieren. Willste im Endeffekt noch meinen Wohnort oder was? Scher dich zum Teufel. 

0
kevin1905 23.02.2017, 02:54
@FeinstesMett

Ich bin der Teufel, die Aussage war also ziemlich sinnfrei.

So wichtig kann es dir ja nicht sein. Viel Spaß beim Lösen deiner Probleme. =)

Wenn dein Konto gepfändet wird, denk an mich! :-*

0
mepeisen 23.02.2017, 07:10
@FeinstesMett

Statt die Helfer anzugreifen solltest du dir mal überlegen, dass du es bist, der hier etwas will.

Der Hintergrund zu Kevins Frage ist einfach: Oft genug ist in den Inkassoforderungen Unfug versteckt und den musst du auch nicht bezahlen.

Vielleicht kannst du daher das alles bezahlen ohne diesen Unfug.

1
Ladylucylee 23.02.2017, 04:51

kevin1995 meint eine Forderungsaufstellung vom Inkasso, die übrigens hier anonym reingestellt werden kann (ohne jeglichen Bezug auf ihre Person ,Aktenzeichen oder sonstigem) .

1
FeinstesMett 24.02.2017, 19:11
@Ladylucylee

Ah, das meinst du. 

Die Inkassokosten sind verhältnismäßig. Sind rechtens und kann ich nicht abstreiten. 

0

eine eingangsbestätigung hilft nicht unbedingt weiter, kann vom server kommen und sagt nicht das sie auch gelesen wurde. besser nochmal schriftlich mit rückschein bei der post versenden.

meldet man sich nicht wirds wieder teuer

FeinstesMett 22.02.2017, 19:50

Naja nein Danke ich zahl doch nicht noch mehr Geld wegen dieser Dreckslumpen. 

1
FeinstesMett 23.02.2017, 02:43
@geheim007b

Ja, ich bin es, dennoch sind diese erhöhten Kosten nicht nachvollziehbar. 

0
geheim007b 23.02.2017, 08:35
@FeinstesMett

Mag sein, da du aber keine Details lieferst muss man raten:

a) du hast dem Gläubiger mitgeteilt das du nicht zahlen kannst bevor es zum Inkasso gekommen ist -> du musst die kosten für ein Inkassobüro nicht tragen da der Gläubiger über deine Zahlungsunfähigkeit wusste und ein Inkasso nicht zielführend war. Ein Beweis ist eine E-Mail nicht, aber ein starkes Indiz das durchaus ausreichen kann (bzw. es in der Regel tut).

b) du hast dem Inkasso mitgeteilt das du nicht zahlen kannst: dann werden sie dir vermutlich eine teure Ratenzahlung vorschlagen. Kannst du voll direkt zahlen (die Hauptforderung) tu es sofort. Beim Rest muss man sagen es kommt darauf an (das sind die Details).

0
Ladylucylee 23.02.2017, 05:01

es wäre nett wenn sie hier eine Forderungsaufstellung vom Inkasso reinstellen (ohne Bezug auf ihre Person, Aktenzeichen oder sonstigen) denn nur so kann ihnen geholfen werden. ihre email gegenüber dem Inkasso ist nichts wert (nicht Beweiskräftig) .......sie sollten sich dem Inkasso gegenüber ordentlich und schriftlich per einschreiben erklären (die belege sind aufzubewahren) . wenn sie nicht bezahlen wollen ......dann wird es noch teurer für sie .....dann kommt irgendwann der Vollstreckungsbescheid (falls die Forderung gerechtfertigt ist) ......Gerichtsvollzieher und Pfändungen . nur weil man seine schulden aufschiebt ,verschwinden diese nicht!

1
mepeisen 23.02.2017, 07:12

kann vom server kommen und sagt nicht das sie auch gelesen wurde

Unsichtig, es zählt, dass es angekommen ist. Wenn die Mail ungeöffnet im Postfach versauert ist das ausschließlich das Problem des Empfängers. Genauso wie wenn er Briefe einfach beiseite legt und nicht öffnet.

meldet man sich nicht wirds wieder teuer

So funktioniert das RVG nicht. Wo hast du das her?

1
geheim007b 23.02.2017, 08:38
@mepeisen

Besonders gut sind hier Logauszüge des Mailservers (leider hat man keine Chance ranzukommen wenn man irgendwo bei einem freemail provider ist). Hier quittiert der andere Mailserver die annahme, ob er dann intern im Spamfilter landet oder verloren geht wäre egal (würde ich analog zum Einwurf in den Briefkasten werten)

0

Hallo auch,
Als erstes möchte ich ihnem sagen, sie haben scheinbar eine ernstgemeinte frage ihrer seits gestellt und hier sind einige Mitglieder die bereit waren ihnen zuhelfen ......also müssen ihrer seits auch keine Beleidigungen den Mitgliedern hier gegenüber sein .Wenn sie die Wahrheit nicht lesen möchten wie es im falle des Falles aussähe wenn sie die Forderung nicht bezahlen wollen, wenn sie schon von vorne rein unwillig sind diese zubegleichen ,dann frage ich mich bzw ziemlich viele hier auch, warum sie diese frage überhaupt stellen?! Irgendwie macht das keinen Sinn!lassen sie es doch einfach drauf ankommen, dann werden sie schon sehen, was noch alles passieren kann und was ihr verhalten für einen Rattenschwanz nach sich ziehen kann und mit Sicherheit auch wird!

Zu ihrer frage : wenn sie die Forderung nicht bezahlen und sich unwillig zeigen ihre schulden zubegleichen dann kann es passieren das ein mahnbescheid vom Gericht kommt (sofern das Inkasso die Forderung gekauft hat oder der gläubiger diesen beantragt und die Forderung rechtens ist) , wenn dann immer noch nicht reagieren dann wird ein Vollstreckungsbescheid kommen, wenn sie dann immer noch nicht reagieren wird die Forderung betitelt ( vb) ........durch den rechtsgültigen Vollstreckungsbescheid kann und wird mit Sicherheit der Gerichtsvollzieher bei ihnen vor der Türe stehen ,sie müssen dann die Eidestaat abgeben ........durch den Vollstreckungsbescheid kann und wird ihr konto etc gepfändet werden. Der Vollstreckungsbescheid auch Titel genannt ist 30 Jahre gültig (dieser kann verlängert werden) ......aus diesem wird es immer wieder zu Zwangsvollstreckungen / vollstreckungsversuchen kommen .die Forderung wird dadurch nicht weniger .......sie wird immer mehr werden so das sie evtl niemals wieder aus den schulden rauskommen .......sie bekommen in der schufa und evtl sonstigen Schuldnerdateien einen Eintrag (wenn es vom Inkasso bzw vom gläubiger gemeldet wird,was sicherlich auch passieren wird) .

Was ein Titel (Vollstreckungsbescheid) ist und bedeutet muss ich ihnen hoffentlich nicht erklären .......

In übrigen ihre email mit ihrer Erklärung ans Inkasso ist nichts wert (sie ist nicht Beweiskräftigt) .......eine email kann auch im spamordner hängen bleiben ,diese wird mit Sicherheit nicht gelesen werden ......bei einer email haben sie niemals die hundertprozentige sicherheit das diese beim Empfänger angekommen ist (im übrigen die meisten inkassos bestreiten eine email vom Schuldner bekommen zuhaben) .besser wäre es für sie auch zu ihrer Sicherheit das sie ihr anliegen etc ordentlich und schriftlich gegenüber dem Inkasso per einschreiben erklären (die belege sind dafür aufzubewahren) .

Ladylucylee 23.02.2017, 05:21

Nachtrag :wen sie eine andere möglichkeit suchen die Forderung zubezahlen wäre nur die ratenzahlung möglich (dazu kommen auch gebühren /Einigungsgebühren ,diese wären direkt mal ca 80-120 euro ) . wenn sie die ratenzahlung nicht einhalten ,geht das ganze Spiel von vorne los,wenn sie nicht das Pech haben das das Inkasso oder der gläubiger zum Gericht rennt und dort einen mahnbescheid beantragt mit dem ziel einen vollstreckungsbescheid gegen sie erwirken zukönnen. falls sie eine ratenzahlung wünschen überweisen sie diese immer zweckgebunden (hf betrag a+nf betrag b+zinsen betrag c) .Inkassos verrechnen das Geld immer zuerst auf die Inkassogebühren dann auf die Zinsen und dann erst auf die eigentliche Forderung. die Zinsen laufen weiter.wenn sie Zweckgebunden überweisen dann bestimmen sie quasi wie das Geld zuverrechnen ist.

0
Ladylucylee 25.02.2017, 16:12
@FeinstesMett

Naja da braucht man nichts interpretieren, das sind leider nunmal Tatsachen. Die Wahrheit/Tatsache lässt sich nuneinmal nicht schön reden! 

0

Was möchtest Du wissen?