Inkasso KSP PayPal?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Deine Eltern müssen dir jeden Vertrag den du abschließen willst zustimmen (erlauben). Wenn du das machst und deine Eltern dann nicht einverstanden sind, müssen sie den Vertrag rückabwickeln.

^jl

Ein Eltern teil soll das Geschäft schriftlich widerrufen.

Logischerweise must Du die ware trotzdem retournieren.

Du kleiner Betrüger!
► Datenfälschung,
► widerrechtlichen Account anlegen,
► eine Bank belügen und hintergehen,
► Vertragsbruch,
► AGB-Verstoß,
► arglistige Täuschung,
► unberechtigte Geschäfte,
► Zahlungsverzug,...
Das alles schon als KIND!

Und jetzt, wo die wohlverdienten Konsequenzen für deine Betrügereien drohen, da heulst du rum und jammerst nach Mama und Papa...
Natürlich musst du jetzt deine Eltern einschalten, du bist ja noch ein Kind!

Jul1x4 20.11.2017, 21:57

Oh mann... Immer noch nix gelernt? ^xa

0
EXInkassoMA 21.11.2017, 00:51

@rubezahl macht unnötig Angst. Der Jugendliche hat mit keinerlei Konsequenzen zu rechnen wenn ein Elternteil das Geschäft widerruft

1
geheim007b 21.11.2017, 11:42
@EXInkassoMA

Zivilrechtlich ist das richtig, strafrechtlich nicht. Wer Daten fälscht oder unwahr angibt um sich damit einen Vorteil zu verschaffen um einen Vertrag abzuschliesen der nicht auf einer direkten zug-um-zug entscheidung besteht (geld gegen Ware) (in dem Fall vermutlich das Alter) begeht einen Kreditbetrug. Das ist Stafrecht, das gilt ab 14, und er ist vermutlich über 14. Da ist der zivilrechtliche Schaden  das kleinere Problem (der muss rückabgewickelt werden... portokosten etc. sind aber dennoch zu zahlen weil es Schäde aus oben genannter Strafsache sind).

Ob Paypal das durchzieht ist die andere frage, aber verdammt nochmal, es ist Betrug.  Man könnte es nur netter sagen wie Rubezahl.

0
mepeisen 24.11.2017, 22:27
@geheim007b

Für den Betrug braucht man A) Vorsatz, B) Täuschung, C) Vermögensschädigung und D) Bereicherung um denselben Betrag

Die Täuschung haben wir, keine Frage, Alles andere zu konstruieren ist ohne weitere Hintergrundinfos extrem schwer bis unmöglich. Zumindest nicht, wenn es bei einem einmaligen Fall bleibt.

Ansonsten hat Ruebezahl einfach nur wilden Unfug geschrieben. Das soll nicht bedeuten, dass man den Fall verharmlosen sollte. Aber deswegen muss man keinen Unfug verbreiten, um Panik auszulösen.

0

Was möchtest Du wissen?