inkasso kosten

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kannst du getrost abheften. Inkassokosten sind vor Gericht so gut wie nie durchsetzungsfähig, daher werden die nicht klagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du direkt an den Gläubiger bezahlt hast, ist alles gut. Schickst dem Inkasso eine Mail, dass alles bezahlt ist und du ihre Gebührenforderung nicht anerkennst.

Falls du die 15 Euro aufs Konto vom Inkassofritzen überwiesen hast, dann hast du Pech und darfst nochmal zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es Zahlen, obwohl es teuer ist. Du kannst gern dagegen ankämpfen, aber bedenke das die Verlangte Aufforderung nicht weniger wird. Du hast zu lange gewartet.

Zu deiner Frage, wie oben beschrieben, solltest du es bezahlen. Mit einem Rechtsanwalt, kommst du nicht weit.

Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
16.10.2012, 22:12

Inkassogebühren verstoßen gegen die Schadensminderungspflicht des Gläubigers und müssen daher NICHT vom Schuldner, auch nicht bei Zahlungsverzug, erbracht werden.

0
Kommentar von rainerendres
18.10.2012, 09:43

@SSR2012

Alles falsch - o Punkte - Setzen

  • 6 minus - Vorrücken gefährtet
0

Habe in 3 jahre einem gr Inkassobüro gearbeitet

Die Gebühren des ext IBs sind Nicht durchsetzungsfähig

Geh auf mein Profil unter "Tipps"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?