Inkasso Informiert über Tod des Vaters

3 Antworten

Normalerweise bekommst du Post vom Nachlassgericht vom Wohnort deines Vaters. Das Datum dieses Schreibens gilt als offizielle Kenntnisnahme des Todes. Dann kannst du das Erbe ablehnen. Dass es Schulden gibt, hast du ja schon erfahren. Aber zahlen musst du die natürlich nicht. Schick den Brief zurück und bitte um Nachweis, dass du der offizielle Erbe bist. Den haben sie nämlich nicht. Und fordern können sie auch nichts von dir.

Danke für die schnelle Hilfe. Bei Googel findet man zuviel info und Meinungen zu dem Thema. Das ich nicht weiss was Richtig ist. Geld für nen Anwalt ist nicht drin, hab gerade nen neuen Job. Alles erst seit Dienstag und dann sowas.

0
@ffm1271

@RosannaLena hat recht

Auf keinen Fall was in diesem Zusammenhang unterschreiben ( Schuldanerkenntnisse etc )

0

Bevor ich das Erbe ablehne, würde ich erst mal schauen, was er denn vererbt hat. Dass solche Rechnungen anfallen, wenn jemand stirbt, ist normal; aber vielleicht gibt es ja auch was Gutes im Nachlass. Aber sofort drum kümmern!

Und natürlich die Forderung prüfen und nichts unterschreiben! Inkassos kümmern sich nicht um die Rechtmäßigkeit von Forderungen, oder darum, wer eigentlich zahlen muss, sondern fordern und drohen oft einfach auf gut Glück.

Selbst, wenn sie im Grunde berechtigt sein sollte und das Erbe angenommen wird, ist die Forderung wahrscheinlich mit völlig überhöhten Kosten überfrachtet, die man nicht zahlen muss!

das ist kein echter brief,es gibt gauner die suchen sich todesannoncen raus und belästugen die angehörigen,geh damit zur polizei

Erbfolge - Erbe ausschlagen

Mein Bruder ist verstorben. Sein Erbe (Schulden in unbekannter Höhe) wurde von seiner Frau ausgeschlagen, ebenfalls für die gemeinsamen Kinder im Alter unter 18 Jahren. Nun bekommen wir als Geschwister Post vom Nachlassverwalter bzgl. des Erbes. Wir werden ebenfalls das Erbe ausschlagen. Wie sieht es aus mit meinen Kindern. Beide sind über 18 und studieren. Wollen natürlich das Erbe ebenfalls nicht antreten. Kann ich das für meine Kinder vor dem zuständigen Amtsgericht machen, oder müssen beide warten, bis sie angeschrieben werden und dann das Erbe ausschlagen? Mein Sohn ist bis September d. J. in Chile zu einem Auslandspraktikum. Wie verhält es sich, wenn er Post bekommt?

...zur Frage

Erbschaft?Was machen?

Hallo zusammen,

mein Vater hat einen Brief vom Amtsgericht bekommen, hier steht drin, dass er alleiniger Erbe nach dem Tod von seinem Bruder ist. Sein Sohn will das Erbe nicht haben.

Er hat eigentlich seit Jahrzehnten nichts mit ihm zu tun gehabt, weil er in einer anderen Liga gespielt hat. Er war früher erfolgreicher Architekt und hatte viele Unternehmerfreunde. Spielt jetzt auch keine Rolle mehr.

Folgendes, mein Vater ist krank und hat keine Möglichkeit zum Amtsgericht zu kommen. Darf ich die ganze Sache für Ihn übernehmen? Was mich ein wenig stutzig macht, dass der Sohn das Erbe nicht haben möchte. (Schulden?) Ich kenn mich auch null aus mit solchen Unterlagen. Was kann ich machen oder was soll ich machen? Jemand der sich auskennt mitnehmen?

Vielen Dank schon im Voraus

...zur Frage

Wer Zahlt Krankenhauskosten, nach Tod, wenn jeder das Erbe ausgeschlagen hat?

Hallo,

mein Vater ist vor ca 3 Monate verstorben. Meine Geschwister , sowie auch ich haben das Erbe beim Amtsgericht ausgeschlagen. Nun bekam meine Schwester einen Brief der Krankenkasse, mit der offenen Rechnung. Mit der Begründung das sie die Erbin sei. Wie kann das sein? Wer übernimmt diese Kosten wenn jeder das Erbe ausgeschlagen hat?

Danke

...zur Frage

Erbe ausschlagen, woher kennt man das Erbe?

Hallo,

ich habe eine Frage zum Thema Erbschaft. Ich habe vom Amtsgericht ein Schreiben bekommen, dass meine Tante gestorben ist. Mein Vater hat das Erbe ausgeschlagen, so dass ich als nächster "dran" bin. Woher erfahre ich denn, ob es was zu erben gibt, oder das Erbe überschuldet ist??? Meinen Vater kann ich leider im Moment nicht fragen, da er sich im Ausland aufhält. Wisst Ihr ob man das Erbe irgendwo "einsehen" kann??

Vielen Dank für Eure Hilfe!

...zur Frage

Auf Erbschein nicht eingetragen. Erbe nach 17 Jahren möglich.

Ich habe herausgefunden, dass meine Schwester mich nach dem Tod meiner Mutter, beim Amtsgericht nicht angegeben hat. Sie hat gesagt sie hätte keine Geschwister.Zu dem Zeitpunkt war ich mit Mutter und Schwester verschritten. Das sie mich nicht angegeben hat, habe ich erst jetzt nach dem Tod meines Vaters herausgefunden. Kann ich nach 17 Jahren noch einen Anspruch stellen oder ist der Anspruch verjährt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?