Inkasso gleich Schufa?

5 Antworten

Nein.

Inkassobüros sind keine Organge der Rechtspflege, keine Behörden, keine Körperschaften des öffentlichen Rechts sondern nichts anderes als Finanzdienstleister ohne gesonderte Rechtsvollmachten. I.d.R. kann man diese ignorieren und deren lästige Gebühren umgehen in dem man berechtigte Forderungen an den Gläubiger zahlt.

Eingetragen werden in die Schufa dürfen Forderungen unter folgenden Gesichtspunkten.

  • Der Schuldner hat bei Vertragsschluss eine Schufa-Klausel unterschrieben
  • Die Forderung ist offen und unbestritten, Zahlungsverzug liegt vor
  • Der Gläubiger ist Mitglied der Schufa.

Ansonsten nur:

  • Die Forderung wurde gerichtlich tituliert (Vollstreckungsbescheid, rechtskräftiges Urteil aus Zivilprozess)
  • Jeder kann einmal im Jahr kostenlos seine Schufa abfragen: www.meineschufa.de. Wenn du den Scoring Wert haben willst (aktuelle Wahrscheinlichkeitswerte, dass man seinen Kreditverpflichtungen nachkommt) musst du allerdings 18,90 € investieren.

Wenn zu Unrecht ein Schufaeintrag vorgenommen wurde, so machst sich das eintragende Unternehmen schadenersatzpflichtig (§ 824 BGB - Kreditgefährdung).

Das kommt natürlich darauf an, ob die Einschaltung des Inkasso-Unternehmens berechtigt war. Nicht jeder Gläubiger ist Mitglied der SCHUFA. Nur Mitglieder melden die Tatbestände.

Nur Mitglieder melden die Tatbestände.

Der Baur-Versand ist mit Sicherheit Mitglied und wenn der das an ein Inkassobüro abgegeben hat steht mit Sicherheit in der Schufa: Versandhauskonto in Abwicklung und die damals offene Summe

0

Wenn du die Forderung bezahlt hast ,dann musst du den Eintrag löschen nachen .

Schufa-Einträge löschen lassen?

Halli Hallo,

 

ich habe soeben online in meiner Schufa geschaut.

Dort ist eine Forderung von einem Energielieferanten eingetragen (tituliert 2006). Diese Forderung wurde am 05.05.2009 an ein Inkasso-Unternehmen abgegeben und am 16.07.2009 ebenfalls vom Inkasso in die Schufa eingetragen.

 

Da ich nunmehr mein Leben umkrempeln möchte und dementsprechend auch gerne meine Schulden sowie die negativen Schufa-Einträge bezahlen/loswerden möchte, stellt sich mir die Frage, ob ich von der Schufa verlangen kann, den Eintrag des Energielieferanten vorzeitig zu löschen, da es ja abgegeben wurde.

 

Desweiteren habe ich noch 3 andere Einträge von ein und demselben Inkasso-Unternehmen. Diese sind alle von 2008 (Datum der Meldung) und alle ohne Titel. Kann ich das aufgrund des fehlenden Titels löschen lassen?

 

Danke für eure Hilfe

Mareike

...zur Frage

Schufa Eintrag vorzeitig Löschen mit Hilfe von Inkasso Unternehmen

Hallo an alle.

Ich möchte die genauen Umstände nicht ausführen. Es ist dumm gelaufen. Habe seit 2013 einen negativen Schufa Eintrag. Habe bis vor zwei Wochen abbezahlt. (Waren anfangs ca. 850€. Da ich in Ausbildung war, habe ich aber lange Zeit nur 15€ monatlich gezahlt.)

Nun möchte ich unter Anderem ein Auto finanzieren und meinen Handy Vertrag ändern. Beides geht mit negativem Schufa Eintrag nicht.

Ich habe mal was über "vorzeitige Löschung" gehört. Habe mich darüber beim Inkasso Unternehmen an das ich zurückgezahlt habe, informiert. Die Mitarbeiter dort meinten, ich solle per E Mail ausführlich schildern, warum ich diesen Eintrag vorzeitig (also nicht erst nach den üblichen drei Jahren) löschen lassen will. Habe ich dies gemacht, würde dort eine Abteilung darüber entscheiden und bei Einverständnis der Löschung dies an die Schufa weitergeben.

Und die wichtigste Info: Wenn das Inkasso Unternehmen entscheidet: "Die Schuldnerin hat alles zurückbezahlt, der Eintrag wird sofort gelöscht, dann muss die Schufa den Eintrag sofort löschen!"

Habe mich dann im Internet erkundigt und bin auf drei Voraussetzungen bzgl. einer vorzeitigen Löschung gestoßen. Von diesen Voraussetzungen erfüllt mein Eintrag nur eine. (Betrag unter 2000€)

Nun gut... Hatte dann mit der vorzeitigen, also sofortigen, Löschung abgeschlossen.

Bis... Ja bis ich mich am Montag beim Inkasso Unternehmen lediglich informieren wollte, ob die Info "erledigt" bereits an die Schufa gemeldet wurde. Die Dame am Telefon meinte: "Ja, ist raus. Und die vorzeitige Löschung auch." Ich: "Wie? Vorzeitige Löschung?" Mitarbeiterin: "Sie haben doch darum gebeten, den Eintrag vorzeitig löschen zu lassen. Dies haben wir so an die Schufa gemeldet, sodass der Eintrag die kommenden Wochen gelöscht wird." Ich habe daraufhin Luftsprünge gemacht. Doch noch auf Mitleid mit Personen mit Schufa Eintrag geglaubt! War schon fast auf dem Weg zum Autohaus um mir ein Angebot einzuholen.

Als ich mich dann nochmals bei der Schufa anrief, hörte ich nur: "Der Eintrag wird drei Jahre gespeichert! Sie erfüllen die drei Bedingungen nicht!

Habe mich dann natürlich nochmals stinkesauer an das Inkasso Unternehmen gewandt. Die Dame (andere als vom ersten Telefonat), versicherte mir wieder: "Der Eintrag wird sofort gelöscht!" Bis sie dann doch nochmal nachgefragt hat und meinte: "Die Schufa kann sofort löschen, sie muss aber nicht."

Nun stehe ich wohl doch noch ganze drei Jahre mit dem negativen, aber als erledigt markierten Schufa Eintrag da...

Lange Rede kurzer Sinn: Gibt es wirklich keine Möglichkeit einen Schufa Eintrag doch vorzeitig löschen zu lassen? Bin jetzt verunsichert ob die Aussage der Schufa Mitarbeiter wirklich stimmt??? Die könnten ja darauf getrimmt sein: "Einträge müssen gespeichert bleiben. Komme was wolle!"

Ich denke mir halt: Inkasso Unternehmen kennen sich bestimmt gut mit der Schufa aus und wollen den Betroffenen eher helfen als die Schufa an sich.

...zur Frage

Hat gemand erfahrung mit UVG Sale Inkasso?

Und zwar geht es darumdas ich 2015 etwas bestellt hätte. Ich habe aber weder irgendwelche Mahnung bekommt oder sonst was. Nun habe ich schufa auskunft beatragt und drin steht das ich ein betrag in höhe von 104€ nicht bezahkt habe im jahr 2015. Ich habedort angerufen und nach gefragt mir wurde gesagt das es an inkasso Unternehmen weiter gelwitet worden ist UVG Sale Inkasso. Habe danach im Internetgesucht aber absolut nichts gefunden, keine nummer keine adresse. Ich habe noch mal mit dem Unternehmen telefoniert wo ich angeblich was bestellt hätte villt hab ich das aber es ist schon 3 jahre her und ich zahle immer pünklich meine Rechnung! Ich habe ihn drum gebeten mir die nummer zu geben damit ich dort anrufen kann er sagte er schaut nach. Nach 10 min sagter mir das dass inkasso unternehmen sich selber bei mir melden wird. Ich finde das alles komisch die melden sich 3 jahre lang nicht dann kriege ich die nummer von dem inkasso unternehmen nicht aberich habe nach dem namen gefragt deswegen konnte ich selber im internet nach schauen. Hat jemand damut erfahrung gehabt und kann mur sagen was ich machen kann oder wie ich vorgehen soll. Klar ich muss auf das schreiben jwtzt warten aber es macht mir wirklich sorgen das dieses inkasso unternehmen niergends im internet aufzufinden ist.

Danke im voraus!

...zur Frage

Ab wann zählt ein Schufa eintrag?

Darf ein Inkasso nach der ersten Mahnung, dies der schufa melden ? Habe ich dann ab diesen Tag einen Eintrag obwohl ich keine post von der schufa bekommen habe?

...zur Frage

Inkasso gleich neg. schufaeintrag?

Hallo,

meine Frage steht ja schon oben. ich habe bei einem Versand Haus schulden von 1000€ die ich zahlungsgemäß nicht immer eingehalten habe und es jetzt zu einem Inkasso U weitergeleitet worden ist. Kommt das jetzt als neg. Schufa?

...zur Frage

Inkasso Brief mit Androhung Datenweitergabe an Schufa!?

Guten Tag,

Ich habe heute ein 2. Inkasso schreiben bekommen. In diesem teilte man mir als Zahlungsziel A bis zum 25 mit wobei ich mir die Frage stelle ob das nicht zu Kurz ist um die Zahlung zu leisten und B will das Inkasso Unternehmen die Daten über die nicht vertragsgemäße Abwicklung von fälligen Forderungen an die Schufa übermitteln. Ist das Rechtens ??? und was passiert dabei genau ?? Kann ich dagegen Einspruch einlegen ???

Das Inkasso Unternehmen nimmt sich viel heraus.

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?