Inkasso Brief, Kosten zu hoch?

2 Antworten

Hab fürs Vorgänger Inkasso von coeo gearbeitet.

In Deutschland hat Klarna/coeo/mumm noch nie explizit wg Inkassokosten geklagt ! Auch im Verzugsfall nicht. Grund : Klarna ist selbst onlinebezahldienst, die Erfolgsquote vor Gericht wär gering.

Danke für die Antwort. Soll ich also versuchen Klarna den Betrag von 43.02€ zu überweisen? Was passiert im Fall, wenn die es zurück überweisen? LG

0
@AmIza

43,02

Ist das der komplette Betrag der Gesamthauptforderung ?

Du bist Österreicher ?

0
@EXInkassoMA

Ja, ist der komplette Betrag - 43.02€ für die geschickte Ware. Ich wohne in Österreich, Österreicher bin ich aber nicht (bin aus Ungarn, falls das welchen Unterschied macht)

0
@AmIza

In Deutschland werden Inkassokosten im Zusammenhang mit Klarna nicht eingeklagt.

In Österreich sind Inkassokosten glaub ich gesetzlich geregelt.

Ich kann nicht 100 pro sagen wie das in Österreich gehandhabt wird.

Evtl fragst Du mal in einem österreichischen Portal.

0

Da ist ein Mensch der das alles bearbeitet. Der kostet Geld. Das bezahlst natürlich du.

Zahl flott sonst bist du schnell auf dem doppelten.

Was möchtest Du wissen?