Inkasso BID Mobilcom debitel schlimmes Telefonat :((((

8 Antworten

  • Widerspruch schreiben
  • Gläubigervollmacht anfordern (§174 BGB)
  • Originalrechnung anfordern (sonst kein Zahlungsanspruch)
  • 2 Wochen Zeit geben

Bei nicht Einhalten Anzeige erstatten wegen Nötigung und Meldung beim zuständigen Landgerichtspräsidenten.

Rufe bei DBITEL an und versuche dort zu klären, was es mit der Forderung auf sich hat. Wenn die sich dumm stellen, gehe zu einem Anwalt und lasse den mit der Inkasso verhandeln. Es ist sehr gut möglich, das es sich bei denen um eine Abzockerbande handelt, die dich einschüchtern will und dich so zu unnötigen Zahlungen bewegen will.

Inkasso Ikea, Falsche EC Karte

Hallo, ich habe ebenfalls ein Problem mit Ikea. Meine Frau hat ausversehen die Karte des bereits gekündigten Kontos benutzt, jetzt 3 Monate später kam die Post des Inkasso Unternehmens. Aus 36€ sind 118€ geworden... Meine Frage, kann ich hier ebenfalls so vorgehen wie so oft im Netz geschrieben? Gebühren der Bank etc an Ikea überweisen (69€) und die 50€ des Inkasso Unternehmens einfach nicht bezahen, oder bin ich wegen "Dummheit" dazu verpflichtet?

Vielen Dank im Voraus. MfG

...zur Frage

Vertragsinhaber aber nicht Nutzer, welche Rechte habe Ich?

Huhu, 2012 schloss Ich für meinen damaligen Partner einen Handyvertrag ab. War ne blöde Idee, ich weiß! Als wir uns trennten ließ ich beim Anbieter alles auf meinen Ex Überschreiben. Einzig und allein der Inhaber konnte nicht geändert werden. Nun flatterte eine dicke Rechnung vom Inkasso hier rein. Muss Ich das nun zahlen? Rein theoretisch können die doch sehen, dass er sonst die Rechnung zahlt und auch sonstigen Kram damit zu tun hat. Ich wollte den Vertrag 2014 schon kündigen, da er mir aber keinerlei Zugangsdaten oder Kundennummer gab, ginge dies nicht. Er weigert sich bisher die Summe zu zahlen. Ich denke ich werde es zahlen müssen aber kann Ich rechtlich irgendwas machen? Es kann doch nicht sein dass er mir die Daten verschweigt und Ich nun die dumme bin. Er hat einen sehr guten Job/verdienst wärend ich hier mit einem Kleinkind und 450€ Job sitze. :/ Danke für eure Hilfe

...zur Frage

Verzweifelt: Brief von einem Inkasso Unternehmen erhalten, was tun?

Hey. Ich habe gestern ein Schreiben vom infoscore Forderungsmanagement GmbH bekommen. Darin geht es um den Rückstand meiner Zahlungsverpflichtung gegenüber Vodafone (Handyvertrag). Ich muss zugeben das ich seit Dezember letzten Jahres in Verzug bin. Ich bekam in dieser Zeit bis jetzt allerdings keine Mahnung. Ich bin 5 Raten im Rückstand und 2 davon habe ich einmal im April und einmal letzte Woche überwiesen, bleiben noch 3 plus jeweils die aktuelle Rechnung. Ich finde es auch seltsam das ich bis jetzt nichts von Vodafone hörte und dann direkt ein Inkassobüro. Die Hauptforderung beträgt 212,91 Euro, Mahnkosten 5,60 Euro und Rücklastschriftgebühr 4,50 Euro. Das alles ist datiert mit dem 19.05.2017 was mir komisch vorkommt, da ich ja zuletzt gerade erst überwiesen und keine Mahnung erhalten habe. Am 22.05.2017 wurde das Schreiben aufgesetzt und am selben Tag sind 70,.. Euro Inkassokosten auf dem Brief vermerkt. Das ganze wollen sie bis zum 1. Juni auf ihrem Konto haben. Ich kann das unmöglich mit einem mal abdrücken. Ich habe mich bei Vodafone eingeloggt und die 3 überfälligen Raten mal zusammen gerechnet. Da komme ich aber komischerweise nicht auf die 212,.. Euro. Wie soll ich jetzt am besten vorgehen? Ich habe mir überlegt, monatlich einfach weiter so an Vodafone zu überweisen wie jetzt: Eine rückfällige und die aktuelle Rate von meiner online Rechnung und das Inkasso erstmal ignorieren, anders kann ich es nicht machen und das ist doch immer noch besser als gar nicht zu zahlen, oder? :/

...zur Frage

Probleme mit Handyvertrag - Schulden!HILFE!?

Hallo, Ich habe folgendes Problem. Ich habe mir vor ca. 4 Monaten einen Handyvertrag gemacht über die Seite "DeinHandy.de". Habe dort lange gesucht da ich nur einen kleinen Job hatte und nicht all zu viel für ein neues Handy plus Vertrag zahlen wollte. Bin dann dort auch fündig geworden und habe mir dann dort ein Iphone mit einem kleinen Vertrag gekauft. Dort war angegeben das ich keine einmalige Zahlung für das Handy tätigen muss und der Vertrag (leider weiß ich es gerade nicht mehr ganz genau) eine M Internetflat hat, so und so viele SMS mit beinhaltet sind und kostenloses telefonieren. Das Handy sollte dann in 3-4 Werktagen ankommen und der Vertrag ca 35€ kosten. Nach ca 3 Wochen war mein Handy und die SIM Karte noch immer nicht da und ich schickte eine Email an O2 und deinhandy.de das ich vom Kauf zurücktreten möchte da ich immer wieder vertröstet werde und nichts ankommt. Ab da war die Sache für mich dann gegessen. Eine Wochen später kam dann aber eine Rechnung in Höhe von 49€ plus eine einmalige Gebühr für das Handy an. Habe dann lesen müssen das der Vertrag doch keine 35€ kostete sondern wie gerade gesagt 49€ und die SMS Flat nicht beinhaltet ist. Habe dann noch einmal dort hingeschrieben das ich vom Kauf zurücktrete und das Handy plus die Karte sofort zurückschicken werde wenn diese ankommen wird. Ein paar Tage danach kam dann das Handy auch an und ich sagte dem DHL Lieferant das ich das Paket nicht annehmen möchte und er es zurück schicken soll. Jetzt ist das ganze halt schon ca 4 Monate her und ich habe 3 Briefe bekommen in denen steht ich solle das und das Zahlen. Mein Fehler an der Stelle, ich habe nicht darauf reagiert weil ich dachte da ich weder die Karte noch das Handy habe brauche in nichts zahlen. Habe gerade eben die Kündigung seitens o2 bekommen die allerdings die Sache an das Inkasso Unternehmen weitergeleitet haben. Ich müsse auch eine Entschädigung zahlen + die Gebühren die bis jetzt schon aufkamen. Ich weiß jetzt nicht was ich machen soll und ob ich eine Chance habe dagegen anzugehen da ich ja weder das Handy noch die Karte jemals hatte und der Vertrag ganz anders war als den, den ich bestellt hatte usw. Brauche dringend Hilfe, ich bin "erst" 20 und will nicht mein Leben lang verschuldet sein für einen blöde Fehler ._. Wünsche trotzdem noch einen schönen Tag an alle.

...zur Frage

Ist Fundorado eine reine Abzockerfirma?

Folgendes ist passiert,mein Sohn soll sich angeblich bei Fundorado angemeldet haben und bekam prompt nen mahnschreiben der real inkasso.. Er selbst ist sich sicher das er das nie gatan hat und schon gar nicht am silvesterabend 2011 wo wir ne volle hütte hatten und er gar nicht am pc war.was soll er tun??? Ich bin der ansicht nicht zahlen und ihr?

...zur Frage

Inkasso hat eine Überzahlung erhalten was kann ich tun?

Guten Tag,

erstmal danke für die zeit die für mich genutzt wird. Ich versuche es kurz und übersichtlich zu machen. Bei Vattenfall hatte ich eine Endabrechnung von ca 180€ offen. gleichzeitig waren jedoch 300€ von der neuen Wohnung offen. die 300€ für die Neue Wohnung habe ich überwiesen. In der Zeit hatte VF den 180€ auftrag bereits an eine Inkasso firma verkauft. ANGEBLICH ( habe leider keinen beleg mehr ) hatte ich keinen verwendungszweck eingetragen und VF hat die 300€ für die aktuelle Rechnung nicht dieser zuweisen können und hat das Geld an das Inkasso Büro weitergeleitet. Das Inkasso Büro sagt da der Vorgang abgeschlossen war wurde die Akte geschwärzt und sie könnten nicht einsehen ob WIRKLICH 120€ überzahlt wurden. VF ist sich keiner schuld bewusst und die Inkasso stellt sich auch quer. 120€ sind eine Menge Geld.Was kann ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?