Inkasso Betrug bei falscher Informationen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier steht schon zwei mal korrekt, dass das lächerlich ist. Ich möchte das mal etwas genauer begründen:

Für einen Betrug braucht es mehrere Dinge: Vorsatz, eine Täuschung, einen Vermögensschaden und eine eigene Bereicherung.

Hier gibt es maximal eine Täuschung, weil du falsche Daten angegeben hast. Aber wenn die Kostenpflicht verschleiert war, gibt es keinerlei Vorsatz. Zudem gibt es keinen Vermögensschaden, denn betrügerisch erlangtes Vermögen zählt nicht.

Und das ist auch einer der Knackpunkte: Wenn die sich Mühe geben, die Kostenpflicht zu verschleiern, dann sollten die sich lieber mal ernsthafte Gedanken machen, denn dann ist der Anbieter selbst da eher im Bereich des Betruges... Das hat der BGH so schon festgestellt.

Das mit der Überweisung von einem Cent ist eine beliebte Methode, um eine Altersprüfung zu machen. Man lagert die Altersprüfung so vermeintlich auf die Bank aus. Ganz sauber ist das nicht, denn auch Kinderjährige können problemlos über Guthabenkonten verfügen. Wenn das also dazu diente, dein Alter zu prüfen, haben die auch noch ein Jugendschutzproblem. Normalerweise geht es aber anders herum: Der Anbieter überweist dir einen Cent, schenkt ihn dir also und gibt im Verwendungszweck eine PIN zur Freischaltung mit.

Davon abgesehen: Auch wenn es nur ein Cent ist: Das ist damit auch eine Kostenpflicht und damit ist der eine Monat nicht mehr gratis. Dumm gelaufen für den Anbieter, denn damit hat er wiederum über die Kostenpflicht getäuscht.

Wie man es also dreht und wendet: Selbst wenn der Anbieter nun so weit gehen würde zu versuchen, deinen Namen herauszufinden. Die Forderung lässt sich abwehren.

Danke dir, auf so eine Antwort habe ich gehofft :)

0

Lachen, löschen, weiterleben.

Komplett lächerlich so was, man hat von dir offensichtlich auch nicht mehr als die E-Mail-Adresse.

Ist auch Lächerlich, wollte nur mal sicher gehen. Ich kann ja auch Falsch liegen. Aber keine meiner Informationen sind richtig. Falsche Adresse, Falscher Name,...

0
@Dikey1003

Wenn du sicher gehen willst, vergiss einfach den Mailaccount, lösch vorher alles raus was auf dich hinweist und denk nicht mehr dran. Nach einer Woche ist die von dir benutzte IP-Adresse regelmäßig nicht mehr nachvollziehbar und da niemand mehr in den Account geht kommt auch keine neue mehr dazu. Dann ist das alles komplett erledigt.

1

Solange nichts per Post kommt, erstmal vergessen.

Kann ja eigentlich nicht. Die haben eine Falsche Adresse. 

0

Die würden deine Adresse problemlos über die IP herausbekommen. Also, also was per Email kommt vergessen.

0
@realshadow

Und wenn Post kommen würde? die haben keinen Namen. An wen soll es gerichtet sein. Wohne auch noch dazu in einem mehr Familien Haus.

0

Über die IP haben bekommt man den Namen und die Adresse des Anschlussinhabers

1
@realshadow

Mhh ok, dann muss ich es wohl erstmal vergessen. Werde es dann ja spätestens in der Post sehen, falls was sein sollte.

0

Ist es noch strafbar?

also hab auf knuddels ein fake account erstellt hab aber nichts zu der person selbst was preisgegeben. hab nur ein bild als profilbild gestellt aber mehr auch nicht. also keine informationen, wurde nur angesprochen wie es mir geht und hab dort nur mau mau gespielt. jetzt hat mich glaube ich eine person erwischt weil sie mich fragte ob wir (also sie meint die person auf dem bild) uns kennen. ich habe aus angst nichts gesagt und das bild sofort gelöscht. bin mit dem acc auch nicht lange online gewesen weil ichs erst heut erstellt habe. (vor 2 stunden oder) .. kann mich da noch was erwarten?

...zur Frage

Inkasso Mahnung (Betrug)?

Hallo zusammen, meine Mutter hat heute einen Brief von einem angeblichen Inkasso Büro erhalten (s. Bild) Der Umschlag hatte zwar eine Briefmarke, war allerdings nicht gestempelt. Die angegebene Firma Fox Energieberatung kennt meine Mutter nicht und wüsste auch nicht, das sie da etwas abgeschlossen hätte. Finde im Internet auch nicht wirklich was darüber. Die Zählernummer stimmt auch nicht. Das Überweißungsformular ist nur aufkopiert und leicht verschwommen dargestellt. Ich vermute das es sich um Betrug handelt. Hat jemand schon ähnliches erlebt? Was macht man jetzt am besten? Zur Polizei?

Gruß

...zur Frage

Mediafinanz Rechnung?

Hallo,

ich hab vor einigen Tagen eine Rechnung bekommen : Vertrag über Webhosting vom 11.07.2012, Rechnug vom 08.06.2015 über 3,200 €, jetzt stelle ich mir die Frage was soll ich gekauft habe ich kenne diese Seite nicht und habe auch nie was Gekauft und dort steht im Brief : oder senden sie ihren Zahlungsvorschlag an folgende Email-Adresse mahnung@mediafinanz.de warum sollte ein Inkasso Bürio ein Zahlungsvorschlag mir geben? Ich werde nicht schlau drauß und würde gerne wissen ob sich es hier um Betrug handelt.

Mfg Micha

...zur Frage

MAxedome account mit fake it ertsellt und jetzt email bekommen vom inkasso das ich mich melden muss wenn nicht finden die meine richtige adresse raus?

Hallo Leute

Habe so ne email bekommen vom inkasso unternehmendas ich zahlen soll von maxdeome weil ich mich mit fake it daten angemeldet habe und dannn auch sachen gekauft habe meinten ich soll jetzt 100 euro zahlen wennn ich mich nicht melde finden die meine adresse raus und so und wolle anzeige schicken hat das auch mal wer gehabt und ist dann was im enddeftkt passiert.

...zur Frage

Justitia Inkasso Betrüger?

Guten Tag, ich habe heute Post von einem Inkassobüro erhalten namens Intrum Justitia. Es ist die erste Zahlungsaufforderung dieser Inkasso Firma, die Hauptforderung betrug 15,62 Euro nun wollen sie 100, 96 Euro. Ich bin sicher dieser Betrag ist zu hoch und wollte fragen wie hoch die Summe ist die ich maximal zahlen muss vielen Dank. Mfg M. ROHLAND

...zur Frage

Fake-Profil Facebook Straftat?

Hallo zusammen,

ich habe vor 2 Wochen ein Fake-Profil bei Facebook erstellt um von meiner Ex-Freundin Informationfn zu bekommen, ob es noch Sinn macht auf die auf sie zu warten, bis sie wieder zu mir zurückkommt. Für das Fake-Profil habe ich irgendeine Person aus Instagramm ausgesucht und deren Bilder verwendet. Ich schrieb meine Ex vor 4 Tagen über den Messanger bei FB an. Es war dem Anschein nach alles ok, bis sie Verdacht schöpfte, wer das sein könnte. Ich schrieb mit ihr weiter um von meiner echten Identität abzulenken. Das mir dies gelingt habe ich dann irgendwann so getan als wäre das Fakeprofil tatsächlich nur irgendeine blöde Masche um an Daten heranzukommen. Die Täuschung fiel auf und meine Ex dachte, das Profil sei wirklich irgendein blöder Faker usw. Sie schrieb dann eine Nachricht, dass die einen Staatsanwalt kennt und der sich für solche Themen brennend interessiert. Anschließend schrieb sie noch, dass sie nach dem Wochenende Montags zur Polizei gehen würde um Anzeige wegen Betrug und Verletzung der Bildrechte zu stellen. Ich habe das Konto so schnell wie möglich lahm gelegt indem ich alle Inhalte löschte, den Namen änderte, die Ex blockierte und das Kto. endgültig deKtivierte/löschte.

Meine Fragen sind folgende: 1.) Meine Ex wurde ja nicht geschädigt, da ich nicht Ihre Bilder verwendete. Wird die Polizei der Anzeige nachgehen?

2.) Wenn meine Ex einen Verdacht auf Stalking hat und meint ich wäre es.. Kann Sie dann auch damit zur Polizei um denen zu schildern, dass sie vermutet es ist der Ex?

3.) Inwieweit wird Facebook z.B. meine IP rausgeben? Wird das "Opfer" informiert wer hinter der IP steckt usw?

4.) Muss ich mir Gedanken machen wegen diesem Freund, der Staatsanwalt ist?

5.) Wird die Polizei irgendwas machen können und werden sie tätig, sodass das "Opfer" doch noch herausbekommt, wer hinter diesem Profil steckte?

Das wäre mir unglaublich peinlich und ich habe sehr große Angst vor dieser Strafanzeige, falls die Ex tatsächlich zur Polizei gehen wird.

Vielen Dank schonmal für die Beantwortung meiner Fragen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?