Inkasso bei 15-Jährigem?!

10 Antworten

Du bist geschäftsfähig genug, bei Amazon zu bestellen, dann bist du auch geschäftsfähig genug, das Bestellte rechtzeitig zu bezahlen. Du hast die Inkassokosten verursacht, die Forderung kannst du als Schulgeld verbuchen, deine Bestellungen rechtzeitig und vollständig zu bezahlen.

Du hast die Inkassokosten verursacht

nein, Amazon hat die verursacht, weil sie völlig schwachsinnig Mahnbriefe erstellen lassen, obwohl sie das selbst können. Hier muss niemand Inkassokosten bezahlen.

0

Du oder Deine Eltern, fix zahlen, sonst bist Du für immer bei Amazon gesperrt. Über einen Betrag von 9,58 Euro durftest Du verfügen. Die Folgen mußt Du tragen. Du bist auch über 14 Jahre und strafmündig,. Da kommst Du nicht raus.

Lass mal die Kirche im Dorf. Wieso der Verweis auf eine Strafmündigkeit? Dass man "für immer bei Amazon gesperrt wird", ist auch Blödsinn.

Inkassogebühren sind Unfug und müssen nicht bezahlt werden. Weder von einem Erwachsenen, noch und erst Recht nicht von einem Jugendlichen.

4

Sorry, aber diese Antwort ist völliger Müll. Bei solch einen Fall kommst es nicht darauf an, was du denkst, sondern wie die Rechtslage ist.

Du vermischt völlig willkürlich Zivilrecht mit Strafrecht und dann auch noch Tipps gegeben, die einen die Haare raufen. Du solltest bei solchen Fragen lieber erst Mal einen Blick ins BGB werfen und dann antworten.

0
1.Bin ich soweit Geschäftsfähig, dass mich ein Inkassounternehmen belangen kann?

Inkassobüros können gar niemanden belangen. Sie sind private Geldeintreiber ohne gesonderte Rechtsvollmachten, keine Behörden oder dergleichen.

2.Welche Möglichkeiten habe ich, um dieser Zahlungsaufforderung entgegen zu wirken?

Hauptforderung + Mahnkosten des Gläubigers + Zinsen an Amazon überweisen. Dies ist der schmerzloseste Weg. Frag mich nicht, ob du dich laut Amazon AGB überhaupt dort hättest anmelden dürfen.

  1. Wie sieht es in diesem Fall mit dem Taschengeldparagraph aus? Wirkt er auch bei dieser Zahlungsaufforderung?

Bei 9,58 € Hauptforderung würde ich generell davon ausgehe, dass § 110 BGB Anwendung findet, sofern es sich nicht um wiederkehrende Zahlungen handelt. Allerdings wäre ein Blick in die AGB von Amazon nicht verkehrt ob diese überhaupt derartige Geschäfte mit Minderjährigen tätigen. Ich denke ehr nicht.

Ist eine bezahlte Zahlungsaufforderung eines Inkassounternehmens auf dem Betreibungsauszug ersichtlich?

Hallo zusammen :)

Ich habe vor einigen Monaten aufgrund einer wirklich vergessenen und untergegangenen Rechnung im Betrag von wenigen Schweizer Franken (34.95 Franken) ein berechtigtes Schreiben eines Inkassounternehmens bekommen. Im Schreiben hiess es "[...]Überweisen Sie den Betrag mit beiliegendem Einzahlungsschein innert 20 Tagen. Falls die Zahlung nicht pünktlich eintreffen sollte, werden wir die Schuld beim zuständigen Betreibungsamt anmelden. [...]" Ich überwies den offenen Betrag sofort. Meine Frage ist nun, ob auf einem Betreibungsauszug eine solche bezahlte Zahlungsaufforderung eines Inkassounternehmenes ersichtlich ist? Oder weiss das Betreibungsamt davon nichts, ist dieses Schreiben also nur beim jeweiligen Inkassounternehmen unter "bezahlt" abgebucht und für das betroffene Unternehmen zugänglich? Würde mich auf eine Antwort sehr freuen! Liebe Grüsse Isabelle

...zur Frage

Gerichtliches Mahnverfahren von falscher Person wirksam?

Hallo,

ich bin wahnsinnig am zittern. Schon vorab Danke für die Antworten.

Vorwissen:

Ich habe ein Spam-Email Konto. (Also quasi eine Wegwerf-E-Mail, die man braucht um sich irgendwo zu registrieren und dann nicht mehr)

Jetzt zum eigentlichen Thema:

Ich schaue heute in dieses E-Mail-Postfach und dann der Schock. Eine E-Mail von einem Inkassounternehmen. Ich solle ca. 200€ innerhalb der nächsten drei Tage überweisen um den gerichtlichen Schritten aus dem Weg zu gehen. Es handelt sich um einer Rechnung der Firma 'save.tv' (Unternehmen existiert).

Von dieser Firma habe ich noch nie etwas gehört, bzw. ich habe bei save.tv noch nie einen Vertrag oder ein Abo abgeschlossen.

Das Schreiben richtet sich an die Frau Kunze. Das bin ich auch nicht.

Habe save.tv bereits kontaktiert, jedoch noch ohne Antwort.

Jetzt stellt sich mir die Fragen:

Kann ich dafür verantwortlich gemacht werden?

Wird dann das gerichtliche Mahnverfahren gegen mich eingeleitet?

Kann ich überhaupt 'angeklagt' werden, da ich noch Minderjährig bin(17).

Herzlichen Dank für eure Mithilfe. Ich bin wahnsinnig nervös im Moment.

...zur Frage

Inkassoschreiben = negativer Schufaeintrag?

Hallo,

ich habe einen Brief von einem Inkassounternehmen bekommen mit der bitte den fälligen Betrag von 91,50 € bis zum 25.02.2010 zu zahlen. Es geht darum um Ware von Amazon. Ich muss dazu leider gestehen das ich selbst Schuld bin da ich zu spät auf die Mahnung reagiert habe.

Meine Frage bekommt man in solch einem Fall einen negativen Eintrag bei der Schufa oder nur wenn ich mich weiter weigern sollte den Betrag zu bezahlen?

...zur Frage

verkäufer verkauft schuhe mit hohen Absätzen nicht.

Hallo, ich bin 15 jahre alt und wollte mir vor einiger zeit Schuhe mit 9cm Absätzen kaufen (zu meiner jugendweihe). Im geschaeft wollte man mir diese Schuhe allerdings nicht verkaufen. Der grund war angeblich dass meine eltern die Schuhe zurück geben koennten, wenn sie mit der absatzhöhe nicht einverstanden sind. Und um sich den ärger im Nachhinein zu ersparen verkaufen sie nun gar nicht mehr an "jüngere" kunden. (Ich war damals 14). Man sagte mir im geschaeft aber auch, dass es wenn ich 16 bin kein problem sei und sie mir die schuhe dann verkaufen würden. So, ich hab mich nun aus Neugier informiert, und herausgefunden dass meine eltern gar nichts zurückgeben koennen was ich mir von meinem eigenen taschengeld gekauft habe, solange es nicht allzu teuer ist (40 euro für schuhe sind denke ich mal im rahmen) Warum wurden mir also diese Schuhe nicht verkauft? Und woher nehmen sie diesen absurden wert von 16? In diesem altee ist man kein Stück mehr geschäftsfähig als mit 14 und ein gesetz zum tragen von hohen Schuhen gibt es auch nicht.

Und nun frage ich mich: dürfen sie mir überhaupt verweigern schuhe zu kaufen?

...zur Frage

Hallo Leute, Ich bin 16 und habe Schulden bei Amazon, ich bekomme nun Mahnungen obwohl ich es schon gezahlt habe?

Hallo Leute

ich habe vor einiger Zeit bei Amazon etwas für insgesamt ca 50€ bestellt konnte dies aber laut amazon nicht zahlen. Darauf hin hat mir amazon eine Zahlungsaufforderung gesendet und mich auffgefordert 60€ zu zahlen. Heute kamen zwei Briefe von der Infoscore Forderungsmanagement GmbH und ich soll jetzt einen Betrag von ca 100€ bezahlen. Habe meinem Vater schon von den 60€ erzählt und er sagte zu mir er zahlt es, was er auch getan hat. Jetzt verstehe ich nicht warum ich jetzt einen Betrag von 100€ zahlen muss. Desweiteren bin ich noch Minderjährig (16) und weiß gerade nicht weiter.

Ich bedanke mich im voraus schon für alle Antworten.

...zur Frage

Amazon Inkasso - SCHUFA Eintrag umgehen.?

Guten Tag zusammen,

ich habe leider eine Zahlung von Amazon versäumt und dessen Zahlungsaufforderung ebenfalls. (Bisher ist mir das noch nie passiert und wird es hoffentlich auch nie wieder).

Nun habe ich von Amazon einen Brief bekommen, indem sie schreiben, dass diese die Forderung an ein Inkasso abtreten werden und ich jedoch keinen SCHUFA Eintrag möchte ist meine Frage nun folgende:

Wenn ich den Betrag jetzt überweise bevor ein Schreiben vom Inkassounternehmen kommt, habe ich dann trotzdem schon einen SCHUFA Eintrag? Muss ich die zusätzlichen kosten die das Inkassounternehmen draufhaut dann auch noch begleichen oder nicht, weil es sich überschlägt?

Ich würde mich über jede Antwort freuen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?