Inkaso unseriös

1 Antwort

  1. Du gehst direkt Montag zur Bank und beantragst ein Pfändungsschutzkonto. Dadurch kannst du monatlich über die Pfändungsfreigrenze frei verfügen. Egal wie viele Pfändungen es gegen dich gibt. Damit kannst du dann auch die 10€ evtl. überweisen.

  2. Wenn Uniscore sich nicht regt, gehst du zum Amtsgericht und beantragst dort einen Beratungsschein für einen Anwalt. Dann gehst du vor Ort zu einem normalen Anwalt für Zivilrecht und besprichst das mit ihm. Der einfachste Weg ist eine Vollstreckungsabwehrklage und eine Klage auf Herausgabe des entwerteten Titels im Original. Das Erledigungsschreiben und das Schreiben der Bank, dass die Pfändung von Uniscore immer noch nicht aufgehoben wurde, nimmst du zu den Terminen mit.

Konto pfändung - das ganze Geld?

Hallo, mein Konto ist vorerst gepfändet habe dem Gläubiger aber schon geschrieben und gebeten das er einer Ratenzahlung zustimmt und die Pfändung wieder zurück nimmt.

Meine Frage : wieviel darf die Bank dem Gläubiger denn überweisen? Den zu zahlenden und offenen Betrag oder das gesamte Geld auf meinem Konto? Und wenn der offene Betrag überwiesen ist, ist das Konto dann wieder frei?

Danke und lg

...zur Frage

Kontopfändung Überweisung an Gläubiger

Hallo ,

ich hab im Moment auf mein giro Konto ein Pfändung aber durch Lohnzahlung mehr als genug Geld auf dem Konto um die Schulden zu begleichen.Ich wollte morgen zur Bank gehen und das Geld an den Gläubiger überweisen lassen, Wie lange dauert es in etwas bis ich über das Konto wieder frei verfügen kann,sprich Geld abheben? Was muss ich alles mitnehmen um das Geld überweisen zulassen? Kann ich über das Geld was über die Schulden hinaus geht zugreifen?Es ist letzten Monat eine Rechnung per Lastschrift von meinem Konto abgebucht worden.

Mfg

...zur Frage

Konto Freistellung nach bezahlten Pfändungen?

Hallo, ich hatte durch eine finanzielle Notlage offene Forderungen verschiedener Gläubiger in Form von Kontopfändungen auf dem Konto.

Nun konnte ich durch einen glücklichen Zufall genug Geld zusammen bekommen um alle Forderungen auf einen Schlag zu begleichen. Aktuell ist mein Konto ein P-Konto und ich habe nur Zugriff auf den monatlichen Freibetrag, jedoch steht nun wie gesagt genug Geld auf dem Konto, alle offenen Forderungen zu tilgen. Ich habe heute Mittag bei der Bank (Sparkasse) angerufen und dazu aufgefordert genau dies zu tun, was mir auch am Telefon bestätigt wurde.

Wann kann ich damit rechnen wieder Zugriff auf mein Geld zu haben? (denn es steht noch mehr Geld auf dem Konto als notwendig zur Tilgung der Forderungen und ich wäre auf einen Zugriff angewiesen)

Edit:

Mittlerweile sind 10 Tage vergangen seit das Geld auf dem Konto steht (mehr als genug) und es ist trotz täglicher Anrufe bei der Bank immernoch nichts passiert und ich habe nach wie vor keinen Zugriff auf mein Geld. Die Bank meint nur sie würden noch auf Rückmeldung eines Gläubigers wegen eventuell angefallener Zinsen warten. Ist das wirklich rechtens so?...

Gibt es hier keinen Weg für mich die Auszahlung zu erzwingen oder anderweitig wieder an mein überschüssiges Geld zu kommen? Ich, meine Familie und unser Haustier sind nun sehr sehr sehr dringend darauf angewiesen, da nun schon seit über 2 Wochen kein Geld mehr da ist. Ich weiß schon nicht mehr wie ich noch zur Arbeit kommen soll...

...zur Frage

Ein alter Gläubiger pfändet das Konto in der Wohlverhaltensphase

Hallo liebe Ratgeber! Ich habe folgendes Problem. Seit 04/2009 befinde ich mich in der Restschuldbefreiung. Alles läuft gut und ich komme meinen Pflichten nach! Heute wollte ich eine Überweisung tätigen, doch der Onlinezugang meiner Bank führte die Überweisung nicht aus, weil das Konto dafür nicht freigegeben sei. Die Bank teilte mir freundlicherweise mit, dass ein Gläubiger aus 03/2008 ein Pfändung hat "wiederaufleben lassen"! Ist das möglich? Darf er das? Ich beziehe zur Zeit ALGII und darf nach auskunft der Bank nicht über das Geld verfügen, solange diese Pfändung dort. vorläge...ist das auch richtig? Für eine schnelle Antwort wäre ich sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

tollgi

...zur Frage

PfüB bezahlt, Pfändung nicht zurückgenommen?

Hallo,

Gläubiger Plups,Vogel, Flinger sperrt am 25.4. mein Konto.

mit einem anderen Konto habe ich nach Erhat eines Pfändungsbeschlusses (25.4.) die Forderung vollständig am 03.05. beglichen.(Beleg vorhanden)

Nach längerer Abwesenheit (Kur) stelle ich gestern fest, dass die Pfändung gestern seitens des Drittschuldners (meine Bank) abgeführt wurde.

Telefonisch und per Mail erhielt ich bislang keine Antwort vom Gläubiger.

Er hat trotz Vollzahlung am 3.5. die Pfändung nicht rausgenommen.

Welche Schritte kann ich nun unternehmen um zuviel gezahlte Beträge zurückzufordern?

Kann ich bei der Sparkasse eine Rückbuchung anweisen?

Danke und Gruß

...zur Frage

Pfändung auf Pfändungsschutzkonto?

Hallo ihr lieben,

vielleicht kennt sich ja der ein oder andere damit aus und kann mir weiter helfen.

durch meinen ex stecke ich leider finanziell ziemlich in der tinte und habe nun auf meinem P-Konto eine pfändung.

nun ergeben sich natürlich gewisse fragen.

ich habe zum beispiel heute meinen lohn bekommen und konnte zwar überweisungen tätigen diese wurden aber erst nach einer weile frei geschaltet und ausgeführt. sofort banking geht gar nicht mehr.

frage 1 kann ich sofort überweisungen jetzt gar nicht mehr nutzen ?

desweiteren gibt es ja einen frei betrag und alles was drüber geht geht an den gläubiger. aber wie wird das gerechnet ? wenn zB einmal das geld am 1. kommt und wie diesen monat am 28. wird das dann komplett eingezogen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?