Initiative ergreifen oder abwarten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Aja... viel Arbeit diese Ausrede hat auch schon einen meterlangen Bart. Wenn er sich zudem zurück zieht, keine Treffen mehr vorschlägt und auch sonst in Richtung Beziehung nicht aktiv wird würde ich die Finger davon lassen. Ich würde das auch nicht großartig thematisieren sondern lockerer nehmen, da ist einfach das nötige Interesse nicht da und das lässt sich auch nicht herbeidiskutieren oder mit Manipulationen herstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag ihn möglichst schnell, denn jetzt kannst du dich noch verändern ohne große Emotionen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast zwei Möglichkeiten: 1. Mach dich auch rarer - dann wirst du an seiner Reaktion erkennen, ob ihm etwas an dir liegt ODER 2.Offen fragen, was das zu bedeuten hat. Welchen Weg du wählst, musst du entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,


es klingt so, als ob Du dem "Jugendlichenalter" schon etwas entwachsen wärst. Und da ist es durchaus angebracht und bestimmt nicht falsch, "der Sache mal etwas auf den Zahn zu fühlen".


Frag' doch einfach mal freundlich und wenn Du dann ausweichende oder unbefriedigende Antwort bekommst, zieh' Deine Konsequenzen. Wenn es schon am anfang "suboptimal" läuft, wird es mit der Zeit ja nicht besser...


Jemand, dem die Arbeit wichtiger ist, als eine Beziehung, hat ohnehin noch viiiieel zu lernen.


Tschüß




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?