Initiativbewerbung im öffentl. Dienst - welche sozialen Gründe kann man da aufführen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin mir zwar nicht sicher, ob das für dich auch in Frage kommt wegen dem Beamtentum, aber prinzipiell würde ich es in einer Bewerbung mit der Wahrheit halten. Also das was du schon hast, im Sinne von "deine Fähigkeiten würden in der neuen Stelle mehr gefördert" "deine Erfahrungen würden eine Bereicherung für die neue Stelle sein" "das Arbeitsfeld ist GENAU DAS, was du dir vorstellst um dich beruflich und auch privat weiter zu entwickeln" Vielleicht ist es auch eine besser gestellte (finanziell, Ansehen...) Stelle, auch das wäre ein Grund - siehe Weiterentwicklung.

Dir irgendwelche gut klingenden sozialen Gründe aus den Fingern zu saugen, bringt nichts, fällt irgendwann auf und du machst dich unglaubwürdig.

Und um es dem Herrn knowman recht zu machen, beende ich meine Antwort jetzt mit 3 Punkten...

ja das sehe ich auch so. Die suchen sich ihre Bewerber ja nicht nur nach sozialen Gründen aus, die wollen ja auch jemand, der was taugt? Wenn du meinst, die Stelle würde ideal zu deinen VOrstellungen passen, dann schreib das doch auch so. Kommt immer gut an, wenn die das Gefühl kriegen, du möchtest diese und nur diese eine Stelle.

0
@Jaiina

Dankeschön! :-) endlich mal eine Antwort, mit der ich wenigstens ein bisschen was anfangen kann! Ich werde es jetzt auch genau so machen und mich nur an die Wahrheit halten. Entweder klappt es dann so miter Bewerbung oder halt nicht...

0

Du könntest sagen, dass du wegen einer Straftat (bist nicht schuldig, aber leider schuldig gesprochen worden), in der Nähe nun gemeinnützige Arbeit am Wochenende verrichten musst.

Ich habe hier ne ernsthafte Frage gestellt - also bitte keine dummen Scherze...

Habe ehrlich gehofft hier ein bisserl Hilfe zu kriegen :-(

0
@Cleverle1

Eine ernsthafte Frage endet nicht mich drei Fragezeichen oder wolltest du damit gleichzeitig eine Zuneigung zum Namensgleichen Hörspiel aufzeigen?

0
@knowman

Wusste gar nicht, dass hier die Anzahl der Fragezeichen darber entscheidet, ob man richtige Lösungsvorschläge bekommt oder nur Mist als Antwort geschrieben wird...

Aber um es für dich klar zu stellen: es IST eine ernstgemeinte Frage!

0

Polizeilaufbahn beenden, Lerhamt studieren als Zweitstudium

Hallo zusammen! Ich bin Polizistin im gehobenen Dienst und möchte sehr gerne ins Lehramt wechseln. Dies hat mehrere Gründe - mein Entschluss steht jedenfalls fest. Da ich noch Beamtin auf Probe bin stellt sich für mich die Frage, ob ich die Anwärterbezüge zurückbezahlen muss (da noch nicht 5 Jahre im Dienst) bzw. wie ich eine Rückzahlung verhindern kann? Gibt es jemanden der vielleicht einen ähnlichen Lebenslauf hat und mir Tipps geben kann? Über viele Rückmeldungen wäre ich dankbar!

...zur Frage

Warum werden Beamte im öffentlichen Dienst Opfer von Gewalt?

Ich lese es immer wieder und es macht mich sprachlos. Z.b. Sanitäter die anderen helfen wollen werden attackiert von irgendwelchen Personen.

Ich muss das glaube Ich nicht weiter erläutern, Ich denke die meisten wissen Bescheid.

Nun frage Ich mich einfach wieso? Als Ich mit einem Freund darüber diskutierte meinte er dass das nur ein ganz kleiner Teil ist der so etwas macht und zwar die die sich von der Gesellschaft ausgeschlossen fühlen, schlechter Job, wenig Geld, keine Arbeit oder Sozialhilfempfänger oder irgendwelche traumatische Schicksalschläge.

Er meinte dass das wirklich nur ein ganz kleiner Teil davon ist. Nun aber was ist wenn diesen Leuten mal was passiert dann wollen sie doch auch das man ihnen hilft oder etwa nicht?

Villeicht ist jemand unter euch der auch keine Sanitäter, Feuerwehr, Polizei usw leiden kann und sagt mir wieso weil Ich das einfach nicht verstehen kann.

...zur Frage

Wie eine Initiativbewerbung anfangen (nach Praktikum)?

Hallo zusammen,

ich arbeite zurzeit in einem Jugendamt als Berufspraktikantin ( nach dem Studium) und würde mich gerne schon vor Ablauf des Praktikums um eine feste Stelle bewerben, da in naher Zukunft einige frei werden. Ich soll jetzt eine Initiativbewerbung für die nächste freie Stelle schreiben ( weiß aber nicht, welche das sein wird) und weiß nicht, wie ich anfangen soll...

Habt ihr Tipps für mich?

Danke und ein schönes Wochenende!

...zur Frage

Kann man im öffentl. dienst auch nach erreichen der regelaltersrente weiterbeschäftigt werden?

Ich werde im Juli 65 Jahre alt und war der meinung, dass ich nun definitiv ende september ausscheiden muss, was mir schwer fallen wird. ( Jahrgang 1948 + 2 monate). Nun habe ich gehört, dass es auch im öffentlichen dienst möglich ist darüber hinaus weiter arbeiten zu dürfen. ist da etwas dran?

...zur Frage

Als Tarifbeschäftiger (TVL Ost) zum Beamten, was ist zu beachten?

Hallo, ich bin seit 2012 Tarifbeschäftigte mit der Entgeltgruppe EG6 und bin in der 3. Erfahrungsstufe. Nun wurde mir nahe gelegt, dass ich einen Antrag auf Verbeamtung stellen kann.

Meine Fragen sind dahingehend:

  • Welche Vorteile und Nachteile gibt es, wenn man Beamter ist?
  • Werden die Erfahrungsstufen dann im Beamtenverhältnis übernommen oder fängt man dann von vorne an?
  • Wie ist es mit der privaten Krankenversicherung? Mit welchem Betrag muss ich ungefähr rechnen?

Danke für die Antworten.

...zur Frage

Gründe Wechsel von Religion ev. zu Ethik?

Ich brauche ein paar Gründe warum ich wechseln möchte. Ich hab meinem Direktor am Freitag einen Zettel abgeben, wo meine Mutter geschrieben hat, dass ich wechseln möchte und ihn unterschrieben. Aber nein, mein Direktor möchte Gründe dabei haben .. also muss ich jetzt einen neuen Zettel schreiben, mit ein paar Gründen. Mir fallen leider keine ein. Könnt ihr mir ein paar Gründe sagen? Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?