Dürfe die Erzieherinnen die Weihnachtszeit als Überstunden veranschlagen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei mir im Kindergarten zählte es als Arbeitszeit und wurde auch so aufgeschrieben schließlich waren ja alle anwesend. Nach deiner Logik würden dann ja auch elterngespräche nicht als Arbeit zählen, da ja auch dort keine Kinder betreut werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZoeSummer
15.01.2016, 21:48

Ok danke bist du da rechtlich sicher oder nur weil es so war?  Vielleicht kannst du auch was dazu sagen wenn die Betreuer täglich Mittagessen bekommen müssen sie dafür aufkommen ?
Mit der Weihnachtsfeier verstehe ich nicht ich bekomme auch nichts für meine Weihnachtsfeier. Und ein Elterngespräch ist ja was berufliches

0
Kommentar von Lilienkathi
15.01.2016, 21:49

War es die Weihnachtsfeier nur unter den Mitarbeitern also vergleichbar mit Weihnachtsfeiern in anderen betrieben oder die am Nachmittag mit Eltern und Kindern?

0
Kommentar von ZoeSummer
15.01.2016, 22:15

Am Abend mit Eltern und Kindern.
Weißt du wie es mit dem täglichen Essen aussieht.  Kein Arbeitnehmer bekommt sein Essen gestellt

0
Kommentar von Lilienkathi
15.01.2016, 22:41

Wenn es mit Eltern und Kindern war war es sicher auch eine pflichtveranstaltung oder? Und da haben die Erzieher ja auch Arbeit und führen teilweise elterngespräche und sowas wenn auch nicht so offiziell. Das mit dem Essen war bei uns so, dass wir das Mittagessen geliefert bekommen hatten und da die Erwachsenen mit essen konnten, wenn was übrig war. Einmal in der Woche gab es gemeinsames Frühstück wo die Kinder einen festen monatlichen Betrag bezahlt haben, den haben die Erwachsenen auch bezahlt und konnten somit auch mitessen.

0

Soweit ich weiß zählt es nicht zur Arbeitszeit.

Rechtlich habe ich keine Ahnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?