Inhaltsstoffe Leitungswasser!?

7 Antworten

Kommt auf deine Wasserwerke an: Kriegst du Rheinuferfiltrat oder habt ihr eine eigene Brunnenbohrung im Felsgestein? Deine Wasserwerke können dir weiterhelfen. Die Daten, die du dort bekommst, kannst du dir aufschreiben und mit den Angaben auf den Mineralwasserflaschen, die du bevorzugst, vergleichen. Denn auch die Mineralwässer unterscheiden sich untereinander stark: Es gibt sehr mineralstoffhaltige, wie etwa Brohler und sehr milde wie zb Evian.

Der Unterschied ist, das Mineralwasser einen bestimmten Mineralstoffgehalt besitzen muss (google hilft). Leitungswasser muss diesen Mineralstoffgehalt nicht einhalten, was aber nicht bedeutet, dass es keine Mineralstoffe hat. Es hat nämlich nahezu genauso viele Mineralstoffe und wird akribisch kontrolliert.

Es kommt immer darauf an von wo das Leitungswasser ist. Leitungswasser aus einem Brunnen zum Grundwasser enthält viel mehr Mineralien als Leitungswasser von einer Aufbereitungsanlage.

Ab wieviel mg/L ist ein Mineralwasser Calziumarm?

Es geht darum das ich Schilddrüsentabletten nehmen muss und die Aufnahme der Hormone wohl durch Calzium gestört wird... mein Mineralwasser hat 25.0 mg/L Calzium, kann ich das zur Tabletteneinnahme problemlos trinken?

...zur Frage

Solle ich Mineralwasser oder Leitungswasser trinken -mit Kohlensäure?

...zur Frage

Wasser mit Mineralien versetzen?

Hallo alle zusammen,

ich bin dabei mein Wasser mit Magnesium und Calzium zu versetzen. Wie schaff ich das, dass das Wasser dieselbe Konzentration an Mineralien bekommt, wie das Mineralwasser aus dem Supermarkt? (Keine spezielle Wassermarke, sondern allgemein)

Sind noch andere Mineralien Bzw. Elemente im Wasser enthalten, die nicht auf dem Etikett stehen?

Wie viel Mikrosiemens hat das Mineralwasser im Supermarkt zB?
Kann ich das einfach mit speziellem Gestein mineralisieren? (Magnesit, Calzit, Dolomith?)

Danke für eure Antworten :)

...zur Frage

Ist Leitungswasser schädlich?

Hallo,

Also mir hat man immer gesagt, dass Leitungswasser schmutzig ist und man es deshalb lieber nicht trinken sollte. Statdessen soll man lieber vergleichsweise teures Wasser im Geschäft trinken.

Allerdings hab ich jetzt gehört, das es absolut unbedenklich ist Leitungswasser zu trinken und man bei Wasser im Geschäft eigentlich nur den Markennamen mitbezahlen muss. Wenn dem so ist, wieso trinkt dann keiner Leitungswasser? Es ist doch viel günstiger und wen interessiert schon eine Marke beim Wasser.
Oder ist Leitungswasser doch ungesund?

kennt sich da einer aus??

LG  

...zur Frage

Ist abgekochtes Leitungswasser als Trinkwasser geeignet?

Es riecht extrem nach Chlor.. und ich habe darüber nachgedacht es einfach abzukochen.., aber fehlen dann nicht einige Inhaltsstoffe bzw gehen sie nicht durch das abkochen verloren??

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Leitungswasser, Mineralwasser und Tafelwasser?

Und welches ist am gesündesten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?