inhaltsangabe BESSER SCHREIBEN

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nun, die Erzählung ist wirklich "kafkaesk", gegen sie sind nächtliche Albträume fast harmlos. Vielleicht wäre das ein passender Hinweis in der Einleitung, in der du Franz Kafka als Autor nennst, der diese Erzählung 1915 geschrieben hat. Ich würde den Hauptteil etwa gliedern in die Verwandlung des Gregor Samsa in einen riesigen Käfer, die Betroffenheit seiner Familie und auch seine eigene Verzweiflung. Dann das Geschehen in der Familie (Pflege durch die Schwester, allerdings eher aus Eigennutz, die finanzielle Not der Familie) Dann die tätlichen Angriffe , vor allem durch den Vater, wobei Gregor schwer verletzt wird, und schließlich sein Tod. Im Schluss solltest du andeuten, dass dieser Text nur aus der persönlichen Situation Kafkas heraus zu verstehen ist, die unter anderem durch ein sehr problematisches Verhältnis zu seinem Vater gekennzeichnet ist.

Was möchtest Du wissen?