Inhalt von Webseiten klauen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hängt ein wenig davon ab, was der Autor dazu meint. Am besten fragst Du.

Ohne zumindest auf die Quelle hinzuweisen, geht jedenfalls gar nicht.

Und wenn ich den Text nur als Vorlage nutze und ihn ändere?

0
@derunbekannte10

Grauzone. Wenn Du es ausreichend änderst, dass es als Eigenleistung durchgeht, wird's OK sein. Falls die Vorlage noch erkennbar sein sollte und sich jemand daran stört, entscheidet ggf. ein Gericht, ob die Änderung "ausreichend" war. Schreib doch einfach selbst, was Du sagen willst.

1

Nein, das ist Diebstahl geistigen Eigentums und kann strafrechtlich verfolgt werden.

Man nennt so was auch Plagiat.

Lediglich dann, wenn du das Einverständnis der betreffenen Seitenbetreiber zum Kopieren hast und die Quellen für deine Texte nennst, ist es rechlich sauber.

Wollte es nur als Vorlage nutzen

0
@derunbekannte10

Wenn die Ideen jetzt nicht absolut brandneu sind, ist es selbstverständlich erlaubt, sie in eigenen Worten niederzuschreiben.

Ansonsten gäbe es ja nicht tausende Seiten im Netz über so ziemlich alle Themen. Aber 1:1 ist nicht erlaubt, auch wenn die Aufdeckungsquote gering ist. Sie besteht allerdings und eine Klage würde ich nicht in Kauf nehmen.

1

Was soll das heissen, "nur den Text" -- der Text ist doch das wichtigste, er ist das, was die Webseite ausmacht ....

Was möchtest Du wissen?