Inhalt Sage?

2 Antworten

Ich hatte voriges Schuljahr (7.Klasse) in Deutsch auch das Thema Inhaltsangabe einer Sage. Uns wurde gesagt, es gäbe dabei eine gewisse Struktur.

Beispiel (diese Sage wurde bereits zusammengefasst):

"Die Teufelsbruckmühle am Wienerberg" (Überschrift)

Die Sage "Die Teufelsbruckmühle am Wienerberg" von Herrn Leopold Huber handelt von Raubritter Kilian und seinen Gefährten, die wegen vielen grausamen Taten in die Hölle fallen.
[- Hier wird der Inhalt der Sage ganz kurz aber verständlich zusammengefasst, am besten nur in 1 Satz. Der Verfasser wird hier auch erwähnt. Der Leser soll einen Überblick bekommen.]

Der Raubritter Kilian von Drachenfels kauft sich am Wienerberg eine Mühle und eröffnet darin ein Gasthaus. Alle Boten und Fuhrleute, die dort die Nacht verbringen, werden von Kilian und seinen Anhängern ausgeraubt oder umgebracht. Die erfolglosen Versuche der Frau von Kilian ihn von den kaltblütigen Treiben abzubringen, führen nur dazu, dass Kilian wütend wird. Er droht ihr, er werde sie in den Mühlbrunnen werfen, wenn sie nicht endlich aufhöre ihn mit dieser Sache zu belästigen. Die Frau lässt sich nicht abbringen und fährt damit fort. Deshalb setzet er die Drohung durch, doch gleichzeitig erzittert die Erde und Kilian und seine Gefährten fallen durch ein Loch in die Tiefe. [- Jetzt wird der Inhalt genauer beschrieben]

Möglicherweise will uns der Autor mit dieser Sage sagen, dass man aufören soll etwas zu machen, wenn jemand immer wieder versucht, dich daran zu hindern. Auch könnte er damit meinen, wenn man jemanden etwas schlechtes tut, dass es ihn selbst auch trifft. [- Im letzten Absatz wird sozusagen die Moral der Sage erläutert, also das, was man aus der Sage lernen kann. Diese muss man allerdings selbst herausfinden.]

Ich hoffe, dass das Dir weiterhilft, falls Du es noch brauchen kannst. LG

Was möchtest Du wissen?