Inhalt einer Quittung rechtliche vorgeschrieben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine Quittung ist Formlos. Ist sie für den Privatgebrauch ist im prinzip egal was draufsteht sie quitiert einfach den Geldverlauf bzw Warenübergabe.

Ist sie von einem Geschäft fürs Geschäft oder soll von Privat abgesetzt werden, darf sie nur bis zu einem Betrag von 100 € anstatt einer Rechnung ausgestellt werden.  Hier müssen Warenwert Merwertsteuer Datum Ausstellungsort und Unterschrift aufgezeichnet werden. Alle weiteren Angaben sind freiwillig.

So hat man mir das zumind. Erklärt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dyrdek
24.02.2016, 16:38

Danke für die Antwort :) Ist schonmal mehr Info als ich woanders gefunden habe. Aber gibt es rechtliche Vorgaben dazu in Form von Gesetzten / Paragraphen? :)

1

Ich glaube da ist so ziemlich egal. Ich kenne Läden da Kriegt man als Rechnung nur ein Zettel mit ner handgeschriebenen Zahl drauf (es war kein Kiosk sondern ein "richtiger" Laden). Also mach duch nicht verrückt. Sollte nur "seriös" aussehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Quittung kann auch als Rechnung verwendet werden, sofern sie die gesetzlichen Voraussetzungen einer Rechnung erfüllt.

Eine Rechnung kann jedes beliebige Schriftstück sein, welches die Voraussetzungen des § 14 UStG erfüllt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?