Wie lange ist die Lebensdauer von Ingersoll Uhren?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Cristano GmbH ist der Distributeur (Exclusivimporteur) für Deutschland. Hergestellt werden die Uhren in Hongkong, vermutlich bei Peacemark.

@watchmaker51: Das ist falsch! Es wird gerne behauptet, dass mechanische Uhren aus China qualitativ schlecht sind. Meistens stammen diese Behauptungen von Uhrmachern und Juwelieren die ausschließlich mechanische Uhren aus der Schweiz und Deutschland führen. Oft sind das sehr kleine Unternehmen, die finanziell stark unter Druck ihrer "Edellieferanten" stehen. Größere, erfolgreiche Juweliere bieten heute fast immer asiatische Alternativen zu ihren Topmarken an.

@biker 30000: Offensichtlich bist du nicht vom Fach! Aber vielleicht hast du ja zufällig einen Valjoux-Chrono. Wenn du mutig bist, stelle ihn mal auf 24:00Uhr, gehe dann auf die 1.Kronenposition und verstelle dann das Datum. Viel Glück!!!

danke, damit kann man was anfangen.

0

Hallo!

Leider habe ich keine gute Erfahrung mit meiner Ingersoll, habe die erst 2 J.und schon 5x zu Reparatur, jetzt ist sie wieder weg!

Das Werk  wurde schon auch ausgetauscht.

Die "1" ist auch abgefallen und die zwei Umrandung vom Kalender auch ab.

Das interessante ist dass das Datum , jeder Tag 39 Tage hat !

Hat das schon jemand gemerkt?

Gruß Joschi   

Ich habe acht Ingersoll Uhren und kann nur gutes Berichten. Die beiden ältesten sind 11 Jahre alt,laufen ausgesprochen genau (Ca 5 -8 Sek Plus) Da ich sehr auf meine Uhren aufpasse wirken sie selbst heute noch wie neu.Keine Kratzen an Gehäuse oder Glas,die Lederbänder werden bei Bedarf gegen Original Ingersoll Armbänder ersetzt die zwar Teuer,aber auch Hochwertig sind.Meine beiden letzten Ingersoll Uhren (Anaconda durchgehend in Edelstahl,und Bison 50 in Bicolor)sind Preislich etwas über dem was ich zuvor für meine Ingersoll Uhren bezahlt habe.Auch hier kann ich nur schwärmen und in Sachen Ganggenauigkeit (3 -5)Sekunden Plus werden schon erstaunliche Werte erreicht. Ich kann Ingersoll nur weiter Empfehlen und ich bin mir sicher,meine Sammlung wird sich noch vergrößern.

Rolladen-Endpunkte mit Kippschalter einstellen

Hallo zusammen,

ich habe eine Immobilie mit elektrischen Rolladen übernommen. Eine Rollade fuhr nicht komplett runter, der obere Endpunkt war in Ordnung.

Nun habe ich an der Welle motorseitig einen Kippschalter mit drei Stellungen gefunden. Offensichtlich haben wir da Einstell-Positionen für oben und untern und "Normalbetrieb" in der Mittelstellung.

Nun habe ich als den Schalter nach untern gekippt und die Rollade fuhr weiter als zuvor nämlich bis sie komplett geschlossen war. Bei der Gelegenheit konnte ich die Aufhängung des Panzers an der Walze wieder herstellen und richten.

Nun fuhr ich die Rollade hoch und was passiert ... sie fährt nicht mehr ganz hoch. Auch ein entsprechendes umlegen des Kippschalters auf die oberste Position brachte nichts.

Auch wenn's mir merkwürdig vor kam, ich vermutete, daß der Motos irgendwie nun einen absoluten Endpunkt oder ähnliches angefahren hat.

Also habe ich die Kiste wieder ganz runter gefahren ausgehängt, den kippschalter nach unten gelegt und mal einfach fahren lassen.

Siehe da, der Motor hört irgendwann von alleine auf. Also, Panzer wieder eingehängt und die Rollade ein wenig hochgefahren und den unteren Endpunkt eingestellt. Perfekt. Nun nach oben ... Endpunkt oden eingestellt geht nicht!?

Die Fahrstrecke des Panzers reicht völlig aus, der untere Endpunkt stimmt, nur oben fährt die Rollade einfach immer weiter ... Einstellung irgendwie nicht möglich. Was ist das los?

Muss ich den Panzer bzw Motor erst irgendwie mitteln oder so?!

Da ich Uhren an der Steuerung habe ist es blöde, eine Automatik zu aktivieren, da ich die Lade nun oben immer von Hand stoppen muss.

Hat Jemand eine Idee, wie ich hier am besten vorgehe?

Vielen Dank Michael

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?