INGENIEUR oder ARZT

8 Antworten

Eindeutig als Arzt. Dann aber selbständig und in einer KK und spezialisiert z.B. auf Schönheitsoperationen oder Zähne.
Am meisten kannst Du an der Börse verdienen, aber wenn es schlecht läuft - auch verlieren. Mach das was Dir wirklich gefällt. Seinen Beruf NUR nach dem Geld zu wählen halte ich für mehr als falsch, gerade im Arztberuf kannst Du schnell auf der schiefen Bahn sein. Was nützt Dir alles Geld der Welt, wenn Du total unglücklich bist ?

"Einspruch" ^^

Also ich denke, dass man als Arzt nicht mehr verdient, wenn man nicht selbstständig ist. Allerdings , weiß ich das Ärzte ein sehr hohes Einkommen haben. Dies gilt ebenfalls für Ingenieure. Das Medizin-Studium dauert MINDESTENS 14 Semester sprich 7 Jahre. Das Ingenieurswesen-Studium hingegen "nur" 7/8 Semester (3,5/4,0 Jahre).

Da ich noch 14 Jahre alt bin bleibt mir noch etwas Zeit zur Wahl.

Aber ich tendiere eher dazu Maschinenbau zu studieren.

0
@SocialPerson14

Das Medizinstudium dauert nicht sieben, sondern sechs Jahre. Zwei Jahre Vorklinik, drei Jahre Klinik, ein Jahr PJ.

1
@eineFrage89

Quatsch. Das dauert insgesamt 11-12 Jahre bis man auch offiziell als Arzt arbeiten darf! 6 Jahre Grundstudium, dann das Praktikumsjahr und dann die (mindestens!) 5-jährige Facharztausbildung.

0
@grandpied

Das Studium dauert sechs Jahre. Nach diesen sechs Jahren ist man Arzt/Ärztin. Während der Facharztausbildung arbeitet man "offiziell als Arzt", nennt sich Assistenzarzt, und verdient auch Geld.

1

Naja die Frage ist eher, was gefällt dir mehr? Du musst den Job um die 30 Jahre machen. Das ist ne Entscheidung für's Leben..

Es kommt drauf an wie sehr du dich anstrengst und wie gut du arbeitest!

Was möchtest Du wissen?