Infrastruktur in Afrika

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es kommt darauf an, wie gut das Netz an ganzjährig zu befahrenen Straßen (Teerstraßen) ist.

ich habe mir die frage jetzt 3x durchgelesen. wenn das so da steht und ich das richtig verstehe würde das bedeuten, dass auf 10 x 10 km (100 km ²) 6,84 km straße kommen. das wäre sehr dicht und das kann ich mir mit bestem willen nicht vorstellen. geht man dabei von allwetterstraßen aus oder von jeder staubigen abgrundtiefen Piste?

beispiel: durch algerien gibt es gerade mal 2 nord-süd verbindungen, den ganzen sahel- und saharabereich genauso wie kalahari und namib im süden, das sind straßen oft 100 und mehr km auseinander und man muss riesige umwege fahren um irgendwohin zu kommen weil es keine querverbindungen gibt

In dünn besiedelten Regionen wie dem Kongobecken oder der Sahara benötigt man kein dichtes Straßennetz. Da es in Afrika im Gegensatz zu Europa noch einige dünn besiedelte Landstriche gibt, ist das Straßennetz dort auch verständlicherweise erheblich dünner als bei uns in Mitteleuropa.

Was möchtest Du wissen?