Infrarotheizung, seit wann gibt es denn sowas bitteschön?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die infarotheitzung gibt es   bestimmst schon seit mehr als 15 Jahre.

Der Nachteil ist das sie viel Strom verbraucht !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ah! Du meinst sicher sowas hier: http://www.heizstrahler-test.de/wie-regelt-infrarotheizung/ oder? Ich denke, der Tätowierer wird das vor allem haben, um punktuell besser heizen zu können. Manchmal hat er ja sicher Kunden, die sich großflächiger tätowieren lassen wollen und dann frieren sie vielleicht. :) 

Ich würde nicht so gern frieren, wenn ich mir den ganzen Rücken stechen lasse. 
Meines Wissens nach gibt es dann so einen Funkthermostat, der über eine Fernbedienung oder neuerdings auch über eine App geregelt wird? 

Sowas macht vielleicht auch Sinn fürs Kinderzimmer. Über dem Wickeltisch oder so. Na ja, ein großer Vorteil neben der punktuellen Heizung einer Region ist dann einfach, dass nicht so viele Rohre verlegt werden müssen. 

Außerdem sieht die auch recht schick aus, finde ich...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Infrarotheizungen gibt es schon länger. Es gibt sie schon so lange, dass es sie bald nicht mehr gibt.

Denn wer heizt heute noch mit Strom, bitteschön?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Onki73
03.03.2017, 16:18

Die Franzosen. Die haben billigen Atomstrom.

0

Was möchtest Du wissen?