Infrarotheizung - eine gute Alternative?

6 Antworten

Hier sollte man sehr vorsichtig sein, denn im I-Net wird meist Werbegedöns verbreitet.

Es ist eine E-direkt Heizung und daher im Verbrauch sehr teuer. Für eine dauerhafte und durchgängige Heizenergieversorgung daher meist nicht geeignet.
Hier wird nicht die Raumluft erwärmt, sondern der jweilige Körper durch Strahlungsabsorbtion. Im Schatten bleibt es kalt.

Als zeitweilige Ergänzung zu konventionellen Heizflächen jedoch sinnvoll.

Ich habe das System von redwell bei mir in Neubau (Holzhaus 170m² Bungalow)  wir haben Photovoltaik und Windkraft auf dem Dach und machen uns den Strom dafür selbst.   Es rechnet sich nur wenn man den Strom selbst machen kann. 

Die Kosten der Anschaffung lagen allerdings deutlich unter dem was eine normale Heizung gekostet hatte, man hat keine Heizkörper irgendwo hängen und es wird schnell warm,jedenfalls gefühlt 😉

6

Wieviel Prozent des Heizwärmebedarfs wird denn von der PV bereitgestellt? Du schreibst Du hast eine Windkraftanlage auf dem Dach? Das ist interessant. Um welche Kleinwindanlage handelt es sich dabei und welche Leistung hat diese? Bei einem 170 Quadratmeter-Bungalow gehe ich davon aus, dass da 10-20 kW an Infrarotheizungen verbaut sind, oder? Passt dies dann überhaupt von den Leistungen - also Erzeugerleistung gegenüber der benötigten Leistung?

0

wird zwar viel beworben, aber über die stromkosten schreibt nie einer was. strom ist und bleibt die teuerste art zu heizen

43

nööö so pauschal stimmt das nicht! Im Abzockerland Deutschland werden nur Privathaushalte und Kleinbetriebe abgezockt.

Große Industriebetriebe bekommen den Strom fast geschenkt oder sogar geschenkt.

Ich zahle nur ein Drittel euerer Strompreise weil ich nicht im Abzockerland lebe ;-)

0

Kann ich meine Infrarotheizung an Sauerkrautplatte befestigen?

Hallo zusammen,

ich möchte gern meine Infrarotheizung (Gewicht ca. 12kg) an die Wandschräge machen, welche Sauerkrautplatten dran sind. Ist die möglich oder ist es nicht zu empfehlen.

Mir ist auch klar das ich dazu noch die Deckenhalterung kaufen muss, derzeit ist sie ein einer geraden Wand angebracht.

Ich würde mich über gute Antworten freuen.

Danke

...zur Frage

Infrarotheizung Ja oder Nein?

Hallo ihr Lieben,

ich habe eine schöne Altbauwohnung angemietet - und nun stellt sich mir die Frage welche Heizung ich installieren soll. Früher wurde die Wohnung mit Kohle/Holzöfen und Ölöfen beheizt - und auf der Suche nach guten Öfen bin ich immer wieder auf "Infrarotheizungen" gestossen. In diversen Gutachten wurde diese Heizart in den höchsten Tönen gelobt - sauber-preiswert-einfach zu installieren u.s.w.. Hat jemand von euch Erfahrungen mit dieser Heizung gemacht - wie sieht es mit den Stromkosten aus - wieviele Heizkörper braucht man für ca. 102 qm - wie ist es mit der Raumwärme wenn es richtig kalt ist

Für eine Antwort danke ich euch in Voraus

Alles Gute - luckylupo

...zur Frage

welche Infrarotheizung nutzt ihr und wie zufrieden seid ihr?

Hallo, will mir eine Infrarotheizung zulegen, aber bei so vielen Anbietern fällt die Entscheidung schwer. Bin auch schon von 2 Firmen sehr gut Beraten worden bin dann aber nach mehreren recherchen von einer Firma enttäuscht worden. Deshalb, gute Beratung ist nicht gleich gutes Produkt. Vielleicht finden sich ein paar Community Mitglieder die mit bestimmten Herstellern gute Erfahrung haben. Freue mich um jede nützliche Antwort.

mfg

...zur Frage

Infrarotheizung oder neue Nachtspeicherheizung?

Hallo, Ich suche wie viele andere nach unabhängigen Erfahrungswerten zum Betrieb einer guten Infrarotheizung. Unsere Situation ist folgende: Wir können in eine sehr schöne Wohnung einziehen.Baujahr 76, laut Energiepass ist die energetische Qualität der Gebäudehülle 0,79W(qmK) und der Endenergiebedarf 128,3 kwh(qm a) Davon Strom 111Kwh/qm und Holz 17,3kwh qm (offener Kamin) bisher sind dort noch alte Nachtspeicherheizungen mit Asbestkern verbaut. Die Heizung läuft über einen Zähler für HT und NT. HAT bisher 25cent Kwh NT cent18 kwh. Wir haben uns mit dem Vermieter geeinigt die alten Öfen auszutauschen. Dies ist allein vom Asbestgehalt her schon sinnvoll. Einen Einbau von einer Gasheizung oder Pelletsheizung, sowie einer Wärmepumpe kommt für die Vermieter gar nicht in Frage. Da braucht man also gar keine Überlegungen anzustellen, auch wenn es sicher aus meiner Sicht auf lange Sicht langfristig gesehen sinnvoll wäre auf etwa eine Wärmepumpe umzustellen. Es gibt nun für uns zwei Möglichkeiten. Erstens eine moderne Nachtspeicherheizung einzubauen. Zweitens eine andere Elektroheizung vorrangig eine Infrarotheizung zu verwenden. Der Vorteil einer Nachtspeicherheizung wäre so denke ich, dass es einfach gesicherte Erfahrungswerte gibt und man schon den entsprechenden Zähler und Tarif hat. Der Nachteil einer Infrarotheizung sind die mangelnden gesicherten Erfahrungswerte. Alle Hersteller berufen sich hauptsächlich auf die eine (unabhängige) Studie der Uni KL. Die Berechnungen des Verbrauchs beziehen sich in den Beispielrechnungen immer auf Heizperioden von ca 180 Tagen, 5-8 Stunden Laufzeit der Heizung unter Vollast und einem Strompreis von 19centkwh. Die Heizperiode ist aber wie in diesem Jahr incl. Der Übergangszeit oft länger, der Strompreis auf jeden Fall höher und ob die Stunden Laufzeit wirklich hinhauen ist meiner Meinung nach auch nicht sicher. Ich habe in verschiedenen Foren schon gelesen, dass um wirklich eine angenehme Temperatur zu erreichen die Heizung bei höheren Minusgeraden sehr lange laufen musste. Unsicherheit bei einer IR- Heizung besteht auch durch die hohe Anzahl verschiedener Hersteller. Manche Erfahrungsberichte schilderten nach kurzer Zeit schon Schäden an den Heizkörpern (abblättern der Beschichtung und nicht mehr vollständiges beheizen der Oberfläche). Nach anfänglicher Begeisterung bin ich inzwischen extrem verunsichert . Nächste Woche hat der Vermieter einen Beratungstermin mit einem IR- Hersteller.( Ich weiss nicht welche Firma, ich glaube Redwell), ich werde dabei sein und würde gerne vorher noch unabhängige Informationen einholen können. Sicher ist eine Option auch ein Rückgaberecht bei Nichtgefallen auszumachen. Aber es ist doch recht Stressig den ganzen Aufwand des Umbaus zu betreiben um dann die Heizung wieder abbauen zu lassen. Ich wäre für Ihre Meinungen und unabhängige Erfahrungen sehr dankbar!

...zur Frage

Bild-Infrarotheizung - Heizstäbe werden sichtbar und braun

Zunächst einmal: Ich habe mein ganzes Haus auf Infrarotheizungen umgestellt und bin sehr zufrieden mit der Strahlungswärme. Ich habe verschiedene Hersteller, also nicht nur ein einziges System. Eine Bildheizung, die ich in der Küche hängen habe, habe direkt aus China kommen lassen. Dort werden übrigens die meisten dieser Heizungen hergestellt,

Nach einem einzigen Winter sind jetzt nur bei dieser Heizung die Heizstäbe durchgedrückt. Andere Bildheizungen von einem anderen Hersteller sind davon nicht betroffen. Jetzt frage ich mich natürlich, ob die Heizung noch weiter benutzbar ist.

Kennt das jemand? Und kann man das Bild eventuell überstreichen und damit die braunen Stellen verdecken? Angeblich geht es mit Acrylfarbe ...

Vielen Dank schon mal für eure Antworten! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?