infrarotfotografie mit nikon d90 - wie?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die meisten in DSLR-Kameras verbauten Bildsensoren haben eine Beschichtung, die IR-Lich herausfiltert (zumindest zu großen Teilen), da es ja sowieso nicht sichtbar ist und oftmals die Bildqualität noch verschlechtert. Falls man jetzt nicht unbedingt am CCD-Chip der Kamera herumfummeln will, kann man den IR-Bereich dennoch herausfiltern und sichtbar machen. Das geht z.B. mit Adobe Photoshop, da gibt es schon voreingestellte Filter, die einem IR-Foto schon ganz gut nahe kommen. Da gibt es aber auch viel Literatur im Netz dazu zu finden. Außerdem gibt es für diesen Zweck Filter, die man vor's Objektiv schraubt. Damit habe ich allerdings noch keine Erfahrung machen können. Speziell für IR-Fotos gibt es auch Anbieter, die den Bildsensor der Kamera entsprechend modifizieren, z.B. für Sternenfotografie, wo das IR-Spektrum auch eine entscheidende Rolle spielt.

Was möchtest Du wissen?