infoscore Consumer Data GmbH wer kennt die? Da soll angeblich ein Inkasso Mahnverfahren laufen wegen mir aber ich kann mir nix vorstellen zahle meine Sachen?

2 Antworten

Das ist eine Auskunftei. Also auf demselben Level wie die Schufa. Fordere dort eine kostenlose Selbstauskunft an und dann kannst du genauer reinschauen, was dort drin steht und prüfen, ob der Eintrag korrekt ist.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Ignorieren, wegwerfen

20

schlechter rat, infoscore ist eine große auskunftei die von vielen Händlern benutzt wird... sind da falscheinträge drin sollte man schauen dass die raus kommen

0

Infoscore Forderungsmanagement Paypal Inkassogebühren zahlen?

Toll der ganze Text den ich getilpt habe ist weg!

Nochmal kurz zum Sachverhalt:

Im Sommer habe ich etwas gekauft bei ebay auf Rechnung per Paypal! Da Paypal bei mir abbuxht war für mich die sache erledigt! Ein paar wochen später habe ich von Infoscore Forderungsmanagement ein Schreiben erhalten: 11€ Hauptforderung - und Mahngebüren und Inkassomosten gesamt 53 €

Die 11€ Hauptforderung habe ich direkt an das Inkasso gezahlt und einen Tag später an Paypal!

Ich habe immer weiter Schreiben von Infoscore erhalten:  einmal sollte ich 9€ zahlen damit die Sache erledigt ist. Im nächsten Schreiben wieder 3 Raten a 20€. Dieses Schreiben kam Mitte Dezember - kurz darauf habe ich von Paypal eine eMail erhalten, dass sie die Zahlungen von 9€ erhalten haben und damit die Forderung von 20€ (11€ forderung 9 € mahngebühr) erledigt sei und ich nichts weiter tun muss.

Infoscore schreibt weiter dass die Auftraggeberin (paypal) noch eine Forderung hat und Infoscore jetzt damit beauftragt hat, ein gerichtliches Mahnverfahren einzuleiten.

Wie soll ich mich infoscore gegebüber verhalten?

...zur Frage

infoscore Consumer Data GmbH Score?!

Hallo zusammen hier mal eine Frage eines freundes.

....

Hallo, Ich habe folgende Frage ich habe mir nun mal von ein Paar Auskunftsdatenbank eine Selbstauskunft geholt ( Schufa, Infoscore, Boniversum ) .

Schufa ist nun soweit okay Score bei 96,54 % habe ich mir leider durch Unqualifizierte Kreditanfragen Zerschossen, dennoch keinen Negativ Eintrag.

Boniversum hat keine Daten über mich Vorliegen .

Nun zu den Herren der Infoscore Consumer Data GmbH !

Vorab ich habe Keinerlei Schulden ! hatte einen Kredit der Wurde immer Pünktlich getilgt und sogar Vorzeitig abgelöst.

Infoscore berechnet einen Score aus folgenden Daten:

-Adressbezogene Daten ( Bekanntsein des Names bzw. des Haushaltes an der Adresse, Anzahl bekannter Personen im Haushalt, Bekanntsein der Adresse ) !!

  • Anschriftendaten ( Informationen zu vertragswidrigen Zahlungsverhalten in ihrem WOHNUMFELD ( Straße // Haus ) !!!!!!

  • Anfrage durch Gläubiger etc.

  • Personenbezogene Daten ( Alter , Geschlecht )

Nun Folgendes im Januar bin ich aus meinem Elternhaus Ausgezogen in eine eigene Wohnung.

Im Dezember 2014 hatte ich laut der Selbstauskunft noch einen Score von 94,4 % ( 500 Punkte ) der an eine Anfrage Übermittelt wurde.

Nun am 17.02 letzte Anfrage wurde eine Score von 64,00 % Übermittelt !!! wie kann das sein ? Nur weil ich villt, nicht in der high society Wohngegend Wohne, oder es Leute in dem Haus gibt die villt Schulden haben oder in der Straße ? sollen das Gründe sein meinen Score so abzustufen ?

Man Stuft mich dafür Herab ? ist das Rechtens ? Es Wird selbst noch die Bemerkung gemacht das zum Heutigen Zeitpunkt keine Informationen zu meinem Zahlungsverhalten gespeichert sind.

Wie gesagt KEINE SCHULDEN ! RECHNUNGEN IMMER PÜNKTLICH GEZAHLT !!! Mein KFZ Leasingvertrag Zahle ich seit 2 Jahren immer Pünktlich ohne Verzug !

Also wie kann das sein ? ich muss darunter leiden das es in der Gegend eventuell Menschen aus Sozial schwachen Familien leben ? kann ich dagegen Vorgehen ?

Danke

...zur Frage

Abiliti GmbH stellt Forderung für online Casino?

Liebe Experten. Aus Spaß haben ich und mein Freund vor Monaten mal online gezockt. Nun kam per Mail ein Schreiben der abiliti GmbH (Inkassounternehmen) das wir eine Gesamtforderung begleichen sollen. Keine Aufschlüsselung der einzelnen Posten. Angeblich wurden wir bereits mehrfach zur Zahlung aufgefordert.

Hier das Schreiben:

Sehr geehrter Herr ...,

in vorbezeichneter Angelegenheit haben wir Sie mehrfach zur Zahlung aufgefordert und auf die weitreichenden Konsequenzen einer Nichtzahlung hingewiesen. Bisher sind Sie weder unseren Zahlungsaufforderungen nachgekommen, noch haben Sie auf diese schriftliche Einwände vorgetragen.

Es sind nunmehr die Voraussetzungen gemäß § 28a Abs. 1 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) erfüllt, den fälligen und unbestrittenen Saldo, entsprechend unserer vertraglichen Verpflichtungen, an die SCHUFA Holding AG, infoscore Consumer Data GmbH und CRIF Bürgel GmbH zu melden.

Mit diesem Schreiben fordern wir Sie letztmalig außergerichtlich auf, die Gesamtforderung in Höhe von 135,22 € unverzüglich, jedoch bis spätestens 06.04.2018schuldbefreiend auf das Konto IBAN DE52 7504 0062 0730 2557 30, der abilita GmbH, bei der Commerzbank AG, BIC COBADEFFXXX, zu bezahlen. Bitte geben Sie dabei unbedingt das Aktenzeichen INK......... an.

Ist Ihnen die Zahlung der Gesamtforderung derzeit nicht oder nur teilweise möglich, so setzen Sie sich bitte schnellstmöglich mit uns in Verbindung, um gemeinsam eine für Sie kostengünstige und schnelle Lösung zur Entschuldung in dieser Angelegenheit verbindlich zu vereinbaren.

Nach fruchtlosem Ablauf dieser Frist sind wir schon heute von unserem Auftraggeber vollumfänglich beauftragt, die Forderung gerichtlich durchzusetzen und anschließend die Zwangsvollstreckung zu betreiben. Verstehen Sie dieses Schreiben als Ihre letzte Möglichkeit, die hiermit verbundenen großen Unannehmlichkeiten und erheblichen Mehrkosten noch abzuwenden.

Mit vorzüglicher Hochachtung

abilita GmbH – Abteilung Inkasso

Sollen wir das jetzt ernst nehmen? Widersprechen? Zahlen? Ignorieren?

Danke für eure Tipps

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?