Infos zur (schulischen) Nachprüfung

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Haayy. Ich gehe auf einem Gymnasium, bin 15 Jahre alt und komme nun nach den Ferien in die 10. Klasse. Ich habe in der 7. Klasse eine Nachprüfung geschrieben. Damals hatte ich einfach nur falsche Freunde, mit denen ich Scheissse gebaut habe. Das hat meine Noten ein bissle verschlechtert. Nun. Ich hatte eine 5 in Mathe, im Zeugnis, Zweites Halbjahr. Ich hatte in Latein eine 4, Deutsch 4 und Englisch eine 3. Man braucht eine 1, 2 oder zwei 3en, um die 5 im Hauptfach auszugleichen. Bei mir war das nicht der Fall. Mein Lehrer hat meinen Eltern einen Brief geschickt, wo gefragt wurde, ob sie eine Nachprüfung wollen. Haben natürlich sofort Ja gesagt. So, in einer Nachprüfung kommt ALLES vor, was man im ganzen Schuljahr in diesem Fach durchgemacht hat. Die Nachprüfung ist dann natürlich etwas leichter, als die Klausuren, die man im Schuljahr in dem Fach geschrieben hat. Die Nachprüfung habe ich ca. 4 Tage vor dem Schulbeginn geschrieben. Es gibt zwei Schriftliche und einen Mündlichen Teil. Bei mir kam erst der Schriftliche, den ich vom Gefühl her aus super gemeisert habe. Dann hatte ich ca. 2 Stunden Pause. Mein Vater hat mich abgeholt. Sind nach Hause gefahren. Ich habe mich entspannt. So, dann kam der zweiten Schriftliche Teil. Der war nicht so lang, wie der erste Teil, dafür aber ein BISSCHEN schwerer. Als ich den zweiten Schriftlichen Teil fertig geschrieben hatte, musste ich in einem Klassenraum, wo 4 ( schlimme, strenge ) MATHELEHRER da saßen ( -,- ). Ich war sooo was von nervös. Oh Man. Ich musste in diesem Raum die Aufgaben vom zweiten Schriftlichen Teil an der Tafel erklären. Das war der schlimmste Part von deer Nachprüfung. Ich war so nervös, dass ich am Ende kaum noch sprechen konnte. Die Lehrer haben mir gesagt, dass der mündliche Teil fertig sei und ich jetzt gehen kann. In diesem Moment habe ich gedacht, dass ich es verkact habe. Ich musste ca. 5-10 Minuten warten, bis einer der Mathelehrer nach oben kam und mir einem Brief in die Hände schob und mir in die Ohren flüsterte : " Du hast bestanden. Glückwunsch. " Ich war einfach nur noch glücklich, ohne Ende. Haha. Alter. Das wars. Ich hoffe, dass du alles verstanden hast. =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GoldPokeFan
23.06.2011, 12:01

Ja. Hab ich. War wohl wirklich hart. Aber besser Mathe als Latein. Bei mir kommts wohl zur Nachprüfung in Latein wenns demnach ist. Und das schlimmste: Die 5 in Latein ist unberechtigt!!! Naja. Glückwunsch das du es doch noch geschafft hattest.

0

Normalerweise kann man eine Nachprüfung machen, wenn eine Vernesserung in einem Fach um eine Note entweder eine Versetzung oder einen besseren Abschluss bedeuten würde.

Ausgeschlossen sind Nachprüfungen in Fächern, die mit 6 benotet wurden.

Konkrtere Angaben sind nur mit Informationen über Bundesland, Schulform und Klasse möglich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GoldPokeFan
23.06.2011, 11:43

Informationen:

Bundesland: Niedersachsen

Schulform: Gymnasium

Klasse: 7

So, bitte^^

0

Hallo,

und warum fragst du nicht deine Lehrer danach. Deutschland besteht aus 16 Bundesländern mit jeweils einem Schulministerium und verschiedenen Schulsystemen. Schulfragen können im Allmeinen hier nicht beantwortet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?