Informationstechnischer-Assistent Ausbildung

4 Antworten

Die Assistentenausbildungen sind in der Regel schulische Ausbildungen. Arbeiten kann man damit meist nur auf dem Papier, ohne Kontakte haste da nicht wirklich Chancen.

Sie sind meist eher ein Sprungbrett, um danach die Fachhochschulreife innerhalb eines Jahres zu bekommen oder als Vorbildung. Hinten dran muss man aber meist eine zweite Ausbildung machen oder eben das Studium.

Heißt nicht, dass das Ganze was schlechtes ist, leider wird es in der Wirtschaft nur nicht so anerkannt, da der Praxisbezug und Ernstcharakter fehlt.

Eine duale Ausbildung ist damit "hochwertiger" als eine schulische Assistentenausbildung.

Zu deiner Hauptfrage kann ich dir leider keine Antwort geben, aber dass Informatiker schnell und oft arbeitslos werden, ist totaler Quatsch. Die Wirtschaft braucht nur immer mehr Informatiker, da immer mehr technisiert wird.

achso...doch noch was zu deiner anderen Frage...hast du schon mal geguckt, ob du ein duales Studium in diesem Bereich machen kannst? Dann ist natürlich Fachabi die Voraussetzung.

0

MAch AUsbildung, dann haste was festes in der Hand, danch kannst du immernoch studieren.

Was möchtest Du wissen?