Informationspflicht gegenüber dem Ex-Mann

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Menschen, die sich getrennt haben, empfinden das immer auch als Verletzung ihres Wertgefühls. Manche können das rational sehen, aber nicht alle. Wenn Dein Ex-Mann auch noch Unterhalt bezahlen muss, muss er einen deutlichen sozialen Abstieg verkraften, was weiter an ihm nagen wird. Da wird dann mitunter auf Nebenschauplätze ausgewichen und das sind nicht selten die Kinder. Mütter sind aber nicht generell besser als Väter in diesem Spiel.
Für Deinen Fall würde ich einfach einen freundlichen Brief an den Anwalt schreiben und sagen, was Du willst. Prinzipiell darf man jedem E-Mails schreiben (solange es kein SPAM und keine Beleidigung ist) Stalking liegt hier ja nicht vor. Aber wenn es der Wunsch Deines Ex ist, warum nicht diesen akzeptieren.

Im übrigen ich habe mit meiner Ex eine gute Beziehung und meine drei kommen so gut wie jedes Wochenende zu mir. Dennoch mag ich es nicht, wenn mir die Ex Interna aus dem Familienleben erzählt. Da sind viele Gefühle begraben und sie sieht die Dinge so anders, dass ich besser damit umgehen kann, wenn ich nur die Kinder höre. Deine E-Mails können durchaus als aufdringlich ankommen auch wenn sie nicht so gemeint sind. Meine Ex interessiert sich im Gegenzug auch kaum dafür was die Kids bei mir machen, ist also keine Vatersache. Meine Frauengeschichten hört sie aber gerne ;-)

Infomationspflicht bedeutet doch nicht , dass du wöchentliche Berichte abgeben musst. Der Vater ist schließlich auch nicht verpflichtet, dir zu sagen, was er an den Besuchswochenenden mit den Kindern gemacht hat. Du bist viel zu gutmütig. Nach Urteilen der Gerichte reichen 2-4 Berichte pro Jahr inkl. Foto und Zeugniss. Wenn es etwas Wichtiges gab, würde ich es ihm berichten, ansonsten werden es schon die Kinder selbst tun, die sind alt genug. Oder willst du den Kontakt mit ihm halten bzw. dich bei ihm in ständig in Erinnerung halten?

Ich würde sagen, ihm liegt wohl nicht soooo sehr viel an den Kids, sonst würde er sich freuen, wenn du ihm alles schreibst. Machen ja nicht viele Muttis so. An deiner Stelle würde ich ihm nicht mehr schreiben und ihm nur noch Auskunft geben, wenn er es wünscht bzw. dich fragt.

er möchte es auf erwachsene art und nicht per sms und geschreibsel in e-mails etc... kann ich gut nachvollziehen!!! er sagt was ihm nicht passt und lässt das gleich vom anwalt schicken, wenn er es selber sagen würde, dann würde es sicher wieder nur stress geben... also was solls... ich find es macht es richtig!!!

0

"Stiefsohn" hält mich für Mama?

Hallo,

Ich bin neu hier und weiß nicht weiter.

Es fing an, dass ich einen Mann kennengelernt habe. Seine Frau und er machten eine schlimme Trennung durch. Also viel mit Geschrei und sonstigem..

Jedenfalls kam ich und er in der Zeit zusammen (nicht verheiratet) und seine Ex mit einem anderen Mann. Ich würde ja sagen midlife crisis aber naja..

Jedenfalls hat er 2 Kinder. Ein Mädchen und ein Junge. Die Kinder sind aufgrund des Verhaltens der Mutter sehr positiv mir gegenüber eingestellt. Vor allem der Junge. Er ist 9 und klebt immer an mir wenn ich seinen Papa besuche. Er hat mich angefangen Mama zu nennen und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll.. Er hat viel durchgemacht aber normal ist das ja trotzdem nicht..

Was kann ich tun ohne ihn zu verletzen?

...zur Frage

Wie kann man sich einen reichen/erfolgreichen Mann angeln?

Bin 28, hab zwei Kinder und mein "EX" hat sich vor ein paar wochen aus dem staub gemacht, wegen Steuerschulden. Würde nun gerne einen etwas erfahreren und besser stituierten Mann kennenlernen. Habt ihr Erfarungen? Tipps?

...zur Frage

Ist es heftig wenn der ex mann die eigenen kinder umbringt, nur um seine ex frau leiden zu sehen, weil sie ihn verlassen hat?

...zur Frage

Was soll ich machen. Ich hab absolut keinen Mut?

Ich wohne schon lange mit meiner eigenen Familie zusammen.

Bevor irgendwelche Leute hier mit Kommentaren wie Warmduscher, du bist kein Mann etc. kommen, mit fiel es mega schwer hier überhaupt den Schritt zu tun und mich hier anzuvertrauen.

Meine Frau respektiert mich nicht, sie ist weder zärtlich zu mir, noch gibt sie mir Zuneigung und behandelt mich so als wäre ich ein Niemand.

Das könnte vielleicht auch daran liegen das ihr Ex mit dem sie auch ein Kind (15) hat, ihr nicht gerade ein guter Partner war.

So behandelt sie mich dann auch. Sie beschimpft mich und geht allgemein oft darauf ein das Männer zu nichts zu gebrauchen sind und es sie auch nicht wundert das ich zu nichts gebrauchen bin. Ich versuche ihr immer zu zeigen das ich nicht so wie ihr Ex bin und unterstütze sie wo ich kann. Aber ihr scheint es am Ah vorbei zu gehen. Ich habe oft versucht darüber zu reden. Dann gibt es danach mal gute Momente, die schnell wieder ins alte Muster führen und sie fängt wieder damit an. Ich bin ziemlich emotional und sensibel und bin auch keiner der den Macho spielen will und sagt wo es lang geht. Damit würde ich es auch nicht besser machen, da ihr Ex nun mal so war und es ihre Einstellung gegenüber Männer nur bestätigen würde.

Wir haben drei gemeinsame Kinder (10, 6, 4). Ehrlich gesagt sind die Kinder das Einzige erfüllende in unserer Beziehung. Ich liebe meine Kinder überalles und bekomme zumindestens das was mir meine Frau nicht gibt, von unseren Kindern. Ich wäre sogar bereit noch ein Kind auf die Welt zu setzen, nur weil ich weiß das sie mir mehr geben als meine Partnerin. Ich weiß das es sehr traurig ist, aber ich kann mich aus dieser Beziehung nicht befreien.

Ich kenne eine Frau aus meiner Arbeit und obwohl ich sie nicht wirklich kenne, bin ich wahnsinnig in sie verliebt. Ich steigere mich schon regelrecht in sie hinein. Ich weiß das es nicht richtig ist, aber ich fühle mich so unwohl und unglücklich in unserer Beziehung, das ich endlich mal wieder Glück erleben möchte.

Ich habe nur so große Angst mich zu trennen. Angst davor das sie mir den Kontakt zu den Kindern verbietet, Angst vor all den Trennungsstress der auf mich zu kommen wird. Sie hat es auch geschafft das ihr Ex das Kind nicht zu Gesicht bekommt. Ich weiß wirklich nicht mehr weiter.

Ich will raus, aber weiß nicht wie. Mir fehlt absolut der Mut, ich bin was so was angeht kein bisschen stark.

Was soll ich machen? Könnt ihr mir helfen bzw. Ratschläge geben?

...zur Frage

wieso sind männer häufig kindern gegenüber gewaltätig wenn es nicht ihre eigenen sind sondern nur von deren Partnerin?

meiner ex ist dies schon häufiger passiert und ich beobachte das "phänomen" desöfteren wenn ein fremder mann in die familie kommt dass er eine gewisse aversion (häufig eben mit gewalt) den -nicht eigenen- kindern gegenüber tritt. empfindet er die frau insgeheim als jemanden der leicht zu haben ist und die kinder als nixnützige balgen die nacher harzer sein sollen oder wie kommt das

...zur Frage

Scheidung....kann Mutter mit den Kinder ohne Erlaubnis des Vaters in die USA ziehen?

Meine Freundin wurde grade geschieden und möchte nun ihren neuen freund ,einen Amerikaner heiraten.Von ihrem Ex,einem Deutschen hat sie 2 Kinder und die beiden haben gemeinsames Sorgerecht. Ihr amerikanischer Mann muss wahrscheinlich nächstes Jahr für 4 Jahre in die Staaten.Kann meine Freundin ihre Kinder mitnehmen?Muss der Expartner,also der leibliche Vater der Kinder zustimmen??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?