Informationspflicht durch ARGE bei ALG II - Bezug

2 Antworten

Ja, es besteht Auskunftspflicht. Betrifft es Sie, also Ihren Antrag / Bescheid, dann MUSS die Auskunft - ohne Aufforderung - erfolgen!

10

Hallo "Fluppendreher",

... interessanter Hinweis von Dir!

Kannst Du mir die Quelle (im SGB II oder Arbeitsanweisung etc.) nennen, welche Deiner Antwort zugrunde liegt?

Vielen Dank!

0

Ja die besteht.

Hallo, kann die Arge eine Mieterhöhung dazu berechtigen einen Alg II Bezieher zum Auszug bzw zum Senken der Mietnebenkosten auffordern?

...zur Frage

Hartz IV Rückzahlung nach Arbeitsaufnahme?

Habe Juni 2016 1503 - € ALG II erhalten habe am 03.06.2016 eine Arbeitsaufnahme diese wurde ARGE mitgeteilt. Meine Frage ist wieviel muss ich den Rückzahlen?

ALG II 1503€ Lohn 2300 € Brutto [Netto 1793€] laut meinen Arbeitsvermittler muss ich net alles zurück zahlen ?

Da ist auch Ratenzahlung möglich oder?

...zur Frage

Übernimmt ARGE die Renovierungskosten bei Auszug+Umzug in Pflegeheim

Meine Mutter musste ins Pflegeheim umziehen (bisher Alg II Bezieherin). Bezahlt die Arge neben der Miete bis zum Mietvertragsablauf auch die notwendige Renovierung der Wohnung ?

...zur Frage

Darf Arge das ganze Stipendium vom Sohn berechnen als Gesamteinkommen der ganzen Familie wenn beide Eltern ALG II erhalten?

Darf Arge das ganze Stipendium vom Sohn berechnen als Gesamteinkommen der ganzen Familie?

Student wohnt zusammen in Wohnung mit Eltern die beide ALG II erhalten. Jetzt kommt Arge und kürzt die Leistungen für die Eltern weil Sie das Stipendium vom Kind als Gesamteinkommen der Familie berechnet. Wie ist das zulässig?

Angenommen der Sohn fängt neben dem Studium arbeiten an und verdient 800,-€ pro Monat.

Und die Arge würde zu den 600,- € vom Stipendium auch den Arbeitslohn von 800,-€ berechnen als Gesamteinkommen der ganzen Familie und wieder die Leistungen kürzen, der Student hat nichts von seinem Stipendium und seiner Arbeit, weil sich Arge aus Ihrer Pflicht zurückzieht.

Wahrscheinlich würde Arge sagen jetzt haben Sie genug Geld, von uns bekommen Sie nichts mehr.

Eltern haben 30 Jahre eingezahlt und für andere Bezahlt die in Not waren, und wenn man selber im hohen Alter schwer Arbeit findet, bekommt man nicht Hilfe von anderen, sondern soll dem eigenen Kind alles nehmen.

Wie kann das Gerecht sein?

Ist es richtig das von Studierenden das Geld voll berechnet wird als Gesamteinkommen der ganzen Familie?

...zur Frage

Alg II und Minijob!Nicht gemeldet?

Habe am Mittwoch einen Minijob angenommen und diesen noch nicht bei der Arge gemeldet (beziehe AlgII)wenn ich den Job am Montag melde habe ich dann Nachteile??

...zur Frage

Kann die ARGE ein Guthaben aus einer Nebenkostenabrechnung anrechnen

Hallo,

ich beziehe seit Juli 2011 aufstockend Arbeitslosengeld II. Jetzt habe ich die Nebenkostenabrechnung für 2010 erhalten. Ich habe ein Guthaben von 260,- Euro welches die ARGE mir nun anrechnen will. Meine Frage ist: Kann die ARGE das Guthaben anrechnen obwohl das Guthaben aus einem Zeitraum entstanden ist in welchem ich noch kein Arbeitslosengeld II erhalten habe? Im vergangenen Jahr mußte ich 600,- Euro nachzahlen, da hat sich die ARGE auch nichts von angenommen obwohl da schon klar war das ich einen Monat später aufstockend Hilfe benötigen werde. Danke für die Antworten....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?