Informationen zur Entstehung der Eisenbahn in der industriellen Revolution?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ohne dich durch Bücher oder lange Artikel wie Wikipedia zu quälen, wirst du keine Antworten finden.

Eiserne oder metallene Schienenwege hat es schon vor dem Aufbau von Eisenbahnnetzen gegeben, des gleichen von Dampf angetriebene Wagen. Der Bau der ersten Teststrecke, auf dem ein Dampfgefährt ein paar Kilometer auf Schienen rollte, markiert sicher auch noch nicht das Eisenbahnzeitalter. Trotzdem hat dieses damit angefangen. Und zwar in verschiedenen Ländern in verschiedenen Jahren. Die erste Strecke der 'Stockton and Darlington tramroad' wurde ursprünglich für Pferdewagen konzipiert. 1825 fuhr darauf die erste von George Stephenson gebaute Dampflok 'Locomotion No. 1'. Zum ersten Mal wurden damit auch Menschen auf der 9 km langen Strecke befördert. Weitere Strecken in England folgten, zunächst gedacht für den Transport von Gütern, als man merkte, dass man auch bei der Personenbeförderung Geld verdienen konnte, beinflußte das die Entwicklung nachhaltig. In der Folge interessierten sich Investoren in Amerika und Kanada dafür. Belgien war das dritte Land mit einer dampfbetriebenen Eisenbahnlinie. Deutschland und Frankreich folgten dem Beispiel Belgiens. Die Niederlande interessierten sich dafür wegen ihres Wasserwegenetzes erst, als die belgischen Häfen durch ihre Anbindung an das deutsche Schienennetz ihnen Wettbewerbsnachteile bescherten. In Belgien wurde der Bau von Bahnstrecken staatlich gefödert, im Deutschen Bund taten sich Bankiers als Finanziers hervor. 1830 gab es weltweit erst 332 km Eisenbahnstrecken, 10 Jahre später waren es 8.500 km und 1850 38.000 km.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja als die Dampfmaschinen soweit waren, ahaben sich Interesengruppen und Geldleute zusammengefunden und die entsprechenden Gesellschaften gegründet und die benötigten Flurstücke erworben. Das Thema Eisenbahn selbst war auch heiß umkämpft, und welche Orte sollte sie berühren. Bei uns in Sachsen ist die Eisenbahn wohl so 1845 bis 1890 errichtet worden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

England ist zu 60-70 auf das Ausland angewiesen. Bergwerke hatten immer schon Dampfpumpen und Gruben Pferde. durch die nopoleonischen Kriege und die Kontinentalsperre kam kein pferdefutter nach England. Daher Versuche duie Grubenpferde durch Dampd zu ersetzen. Versuche von ........... Die ersten Schienen hatten "aussenlenkbretter" daher 5 Zoll. Wandel auf die Spurkranztechnik, daher 4 4/5 Zoll "innen". Metall für die Laufflächen gab es erst durch die Graugußtechnik, hier wurden die Abfallplatten ganz einfach auf die Holzlaufflächen genagelt. Die ersten Bahnen führten von den Bergwerken zu den Häfen. wdh

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

himmelgesäss und nähgarn, das steht alles im Wiki. Musst halt in Gottes Namen deinen Finger rausnehmen und ein wenig suchen. Wenn du im Google unter: geschichte Eisenbahn suchst und damit nichts anfangen kannst, dann gehörst du nicht in die Schule!

Und dann gibts auch noch Bibliotheken, da kann man sich Bücher zu dem Thema ausleihen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?