Informationen zu: Kaufmännische Assistentin & Fremdsprachen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

WENN das so stimmt mit der allgemeinen Hochschulreife und es nicht die Fachschulreife ist, dann müsstest du denke ich trotzdem ein Examen in Spanisch ablegen genau wie auch Deutschlehrer ja nicht jeder praktizieren kann nur weil es seine Muttersprache ist.

Es gibt aber noch viele andere Möglichkeiten, die dir sicher im Laufe der Ausbildung noch über den Weg laufen und die wahrscheinlich sogar noch bessere Perspektiven für dich bieten :)

Ich meine, die Aussage der Berufsberaterin ist falsch. Was gehen könnte: Ausbildung zur kaufmännischen Assistentin, dann die einjährige Fachoberschule (Ablegen der Fachhochschulreife) und dann könnte man auf einer beliebigen Fachhochschule studieren, aber nicht Lehramt. Für das Lehramt braucht man das Abitur und das Studium an einer Uni oder Hochschule.

Ich habe in ein Berufskolleg gefragt und ich kann ich 3 Jahren die schulische Ausbildung als Kaufmännische Assistentin in Fremdsprachen machen. Lerne 3 Sprachen und habe am ende Abitur

0

Du meinst, ohne dass Du ein Examen in Spanisch abgelegt hast ?

Was möchtest Du wissen?