Information über Opa im Krieg?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, frag in Berlin bei der Wehrmachtsauskunfsstelle (WaSt mal googeln), schriftlich an dort sind alle noch vorhanden Personalpapiere (auch der öster. Wehrmachtsangehörigen) hinterlegt, eine Antwort kann aber bis zu einem Jahr dauern und kostet ca. 20 Euro.

dann solltest du dich auf schlimme dinge gefasst machen. wenn alle verwandten mauern, spricht viel dafür, dass dein opa mehr als ein guter nazi war.

annokrat

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=4&ved=0CDoQFjAD&url=http%3A%2F%2Fde.wikipedia.org%2Fwiki%2FDeutsche_Dienststelle_%2528WASt%2529&ei=Z-TkVK6_LYq0UYC7gbAO&usg=AFQjCNE67h8qs_W5pbQuQ7cFJspiHdJRiw&bvm=bv.85970519,d.d24&cad=rja

das wäre eine anlaufstelle, da österreich ja bestandteil des lll reiches war.

des weiteren könntest du das österreichiche schwarze kreuz oder den österreichischen kameradschaftsbund kontaktieren.

Frag mal andere aus deiner familie, vielleicht haben die noch alte feldpost. Da könnte sowas drinne stehen. LG

Was möchtest Du wissen?