Information nach Autounfall an Kreditgebende Bank?

3 Antworten

Naja, das Auto gehört ja der Bank. Da wollen die auch ein Wörtchen mitreden und sicher gehen, daß es anständig repariert wird. Wie haben die eigentlich von dem Unfall erfahren? Irgendwo mußt du die Bank angegeben haben.

Und wozu hast du eigentlich einen Rechtsanwalt eingeschaltet? Der hätte dir doch vorher (vor der Reparatur) sagen müssen, daß die Bank informiert werden muß. Er hätte es auch selbst tun können. Und wenn der Anwalt die Bank informiert, dann muß er dir sagen, daß erst repariert werden kann, wenn die Bank das oki gibt.

Passieren wird nicht viel, die Bank hat kein Interesse an Streitereien, wenn du immer deine Raten bezahlst.

.... dann binde einfach ein Deinen "Berater" und beichte ihm, daß Du Dich vertragswidrig verhalten hast.

Deine Versicherung verstehe ich auch nicht, oder wissen die gar nicht, daß das gute Stück Dir nicht gehört?

im schlimmsten fall kündigt die bank dir das darlehen und stellt es sofort fällig

dann musst du das ganze restdarlehen auf einen schlag bezahlen, oder pfändung, etc pp

mehr kann nicht passieren, aber die werden sich wohl nicht so anstellen und damit leben

da haben sie btw locker das recht zu, weil du gegen den vertrag verstoßen hast und die sicherheit des kredites verunstaltet hast

Naja... die Dame die mir reingefahren is hat des verunstaltet.... Aber gut, wenn Sie mir den Vertrag kündigen würden, kann ich den ja bei den Zinsen entspannt woanders neu machen

0
@choizz

nene, du zahlst dann doppelt zinsen, es kostet dich nicht viel, aber sie können ihre ganzen zinsen verlangen, nicht nur den kreditrestbetrag

aber ich denke, dass die mit sich reden lassen, vor allem, wenn du guter kunde bist, kann ihnen die karre ja egal sein, wenn du die raten eh immer zahlst

0

Autounfall bin die Geschädigte

Hallo hatte einen Autounfall bin die Geschädigte der Unfall Verursacher hat seine Schuld bestätigt die Versicherung zahlt die vollen Reparaturkosten soweit alles gutt! Gutachter vom TÜV hat eine Rechnung erstellt für anfallende Reparaturkosten nur die gegnerische Versicherung kürzt diesen Betrag um ca. 2000€ weil die haben wohl eine gegen Kalkulation erstellt , wir (ich und mein Mann ) wollen aber das Geld ausgezahlt bekommen das geht auch nur die provinzial will nicht denn Betrag des Gutachters auszahlen und wollen kürzen!!! Daraufhin habe ich den Gutachter angerufen und er sagte mir er habe das schon richtig kalkuliert alles originalteile und ich soll widersprechen ! Ich werde rechtliche Schritte einleiten nur wie sehen meine Chancen aus???? Und wer kann mir irgendwelche gute Tipps geben????

...zur Frage

Woran orientiert sich die Wertminderung eines Autos nach Unfall? Muss ich mein Auto als "Unfallwagen" verkaufen?

Hallo, ich habe eine Frage zu einem Autounfall. Der Gegner ist mir in mein stehendes Fahrzeug gefahren, die Schuldfrage ist also eindeutig geklärt. Nun habe ich gehört, dass die Wertminderung nicht mehr als 10-15% der Reparaturkosten betragen wird (ca. 2000€ laut Kostenvoranschlag der Werkstatt). Allerdings muss ich - soweit ich das bisher verstanden habe - den Wagen nun bei einem Verkauf als "Unfallwagen" deklarieren. Die Front ist beschädigt und es müssen Teile ausgetauscht werden. Mein Verlust bei einem Verkauf beträgt doch nicht nur 200€, wenn ich als Angabe "Unfallwagen" in der Anzeige stehen hab.

Habt Ihr Erfahrung damit? Gibt es etwas, was ich beachten muss oder habe ich das alles so richtig verstanden und muss es so akzeptieren?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Auto Versicherung und Anmeldung?

Heute wird mein Neuer angemeldet dazu eine Frage. Aber vorher eine kurze zusammenfassung. Mein Vater hat nicht wie ich dachte seine Prozente (SF 18) an meine Schwester abgegeben sondern sie behalten da er auch selbst wieder ein Auto möchte derzeit hat er nämlich keines. Nun will er mir bei dem neuen da mich der in der Versicherung einiges mehr kostet aber helfen und diese über sich anmelden. Dann wären bei der Versicherung 2 Personen also Vater und Sohn für das Auto eingetragen. Nun wohnt er auf dem Land ich in der Stadt. Nun zur Frage. Mich würde nun interessieren auf wen muss das Auto dann zugelassen werden auf meinen Vater das ich als Mitnutzer eingetragen bin somit hätte der Wagen ein Landkenzeichen würde aber in der Stadt stehen oder kann ich ihn trotz das die Versicherung über meinen Vater läuft den Wagen bei mir in der Stadt auf meinen Namen anmelden.

P.s. die versicherung läuft zwar über meinen Vater aber ich zahle diese.

...zur Frage

Nicht eingetragenes Lenkrad anschließend Unfall?

Hallo. :)

Jemand nimmt mir die Vorfahrt. Das Lenkrad ist nicht eingetragen, aber auch ein original eingetragenes Lenkrad hätte den Unfall nicht verhindert. Bekomme ich jetzt eine Teilschuld am Unfall?

...zur Frage

Insolvent gewordene KFZ-Werkstatt verkauft Auto ohne Zustimmug! Was machen?

Folgendes Problem:

Ein Auto wird in die Werkstatt gebracht, muss repariert werden. VOR der Reparatur wurde der Werkstatt mitgeteilt das die Reparaturkosten erst angespart werden müssen. Damit war die Werkstatt einverstanden und es wurde abgesprochen das der Wagen sofort repariert wird und das Fahrzeug + Fahrzeugbrief so lange bei der Werkstatt verbleibt bis die Rechnung für die Reparatur beglichen ist.

Nach ca. 6 Monaten war das Geld für die Reparatur vorhanden. Doch die Werkstatt, mittleiweile Insolvent, hatte das Auto bereits verkauft.

Dumm gelaufen, oder ist da noch was zu retten?!

...zur Frage

Versicherung von Mietwagen nach nicht selbstverschuldeten Unfall?

Hallo Miteinander,

Ich hatte gestern mit meinem Auto einen nicht selbstverschuldeten Unfall. Auto kam heute in die Werkstatt von der ich auch gleich einen Mietwagen bekommen habe.( übernimmt die gegnerische Versicherung)

Jetzt stellt sich mir die Frage- angenommen ich bauen mit dem Mietwagen einen Unfall, wer bezahlt das ? Springt da die Versicherung Meines Autos ein ?! Oder muss ich extra versichern?

Danke schon mal im Voraus für eure Antworten !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?