Informatiker/Applikationsentwicklung oder Systemtechnik?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also Interessanter ist meiner Meinung nach die Richtung des Anwendungsentwicklers (AE)! Denn ums mal ganz vereinfacht zu sagen, n paar kabel verbinden und n bisschen hardwsre umstecken ist nun echt nicht schwer. klar gehört noch einiges mehr dazu, das muss man genauso sagen! Aber wenn man Programmiersprachen beherrscht, kann man damit viel mehr anstellen. Die Zukunftsperspektiven sind bei beiden Richtungen sehr gut, denn es wird ja immer mehr über Rechner gemacht. Wobei ich auch hier dem AE einen vorteil zuweisen würde. Denn was nützt die beste Hardware, wenn kein Programm dieser sagen kann was sie zu tun hat? Genau, nichts! Also wenn du Zukunftorientiert lernen willst, dann geh in die Richtung des AE's ;)

Haha... von Systemtechnik scheinst du nicht viel Ahnung zu haben. Solltest vielleicht mal zu uns ins Rechenzentrum kommen, damit du mal ungefähr ein Bild davon bekommst, wie komplex es auch da zugehen kann. "Bisschen Kabel verbinden und Hardware umstecken" geht da mal sowas von an der Realität vorbei.

Übrigens fällt unter Systemtechnik auch ein Bereich der Ingenieurwissenschaften, nur so nebenbei. :-)

0

wenn du mich schon zitierst, dann bitte auch den Teil "klar gehört noch einiges mehr dazu, das muss man genauso sagen!"!! :D außerdem gibt es genug Systemintegraten (hoffe das is richtig so ^^), die nicht in sonst was für riesigen firmen mit nem extremst komplizierten Rechenzentrum (vllt. sogar Rechenzentren) arbeiten. und bei doch recht vielen ist das der fall.. und ganz ehrlich.. in ner kleinen Firma vllt. 10 rechner mit dem Netzwerk zu verbinden und das ordentlich einzustellen ist wirklich nicht schwer ;) für solche einfach dinge muss man dann auch keine Ausbildung machen, sondern nur n bisschen Vorkenntnisse mitbringen :D

0
@DjOneCheck

An der Aussage sieht man dass du nicht viel Ahnung hast wie komplex schon ein einziges Rechnernetz selbst wenn es nur aus 10 Rechner besteht sein kann. Ein Rechnernetz besteht nicht einfach nur aus 10 Rechnern in einer Firma, meist wird das ganze mit einer komplexen Domänenstruktur über einen Server verknüpft. Einrichten und verwalten einer AD, sowie eines Backup programmes ist da nur die halbe Arbeit. Schreiben von script- und batch dateien, verwalten einzelner V. Maschinen und ja auch hin und wieder Kabel verlegen gehört dazu, aber auch dies ist nicht so einfach, wie patcht man wenn man zb. eine Telefonanlage hat richtig ? Ja auch Telefone gehören zu dem Bereich eines Systemintegrators! Ich arbeite in einer Firma mit "nur" 15-20 Rechnern und das ist wirklich genug Arbeit. Der Beruf des Systemintegration ist schwer und vielseitig. Letztendlich benutzt ein Systemintegrator natürlich die Programme und die Strukturen die ein AEler programmiert hat, man könnte auch sagen: Ein AEler baut die Leinwand auf und besorgt die Farbe aber ein Integrator muss das Gesamtkunstwerk erschaffen, weil die Programme usw. zu haben ist ja schön und gut, dadurch arbeiten sie aber noch lange nicht zusammen, es braucht beides den AEler und den SYSadmin. Und achja ja, wenn es gibt soviele, warum fehlen dann im Land 30k davon? ;)

0

mit AE meinst du Applikationsentwicklung oder? sry in der Schweiz nennt sich alles ein bisschen anders

0

Informatik hat nicht wirklich was mit "Kabel zusammenstecken" zu tun

0

Ist Geschmackssache. Ich bin in der Software-Entwicklung und fahre ganz gut damit. Vermutlich kannst du da auch das größere Geld machen. Und es wird sehr wahrscheinlich auch leichter sein, eine Stelle zu finden.

Also ich habe in 3 Sparten gearbeitet.

1.Wirtschaftsinformatik
2.Softwareentwicklung 
3.Systemintegration


Ich finde alle Beruf im Bereich Informatik haben Zukunft, denn Informatik wird überall gebraucht. Du solltest für dich entscheiden was du willst.
Programmieren und entwickeln (AE), Netzwerke/Server erstellen und verwalten (Systemadministrator), PC Systeme bauen  (IT-Systemelektroniker), Beratung und Verkauf in der IT (IT-Kaufmann). 


Dann solltest du dich orientieren ;)


Tipp: Ich habe bevor ich mich entschieden habe in allen dieser Bereiche eine Woche Praktikum gemacht ;)


Liebe Grüße
Serelen 

Was möchtest Du wissen?