Informatiker: welches sind die Sonnen und welches sind die Schattenseiten`?

2 Antworten

Für diesen Beruf solltest Du von vornherein davon ausgehen, daß Du keinen 8-Stunden-Tag haben wirst. Je nach Betrieb muß man oft auch nachts und am Wochenende arbeiten.

Positiv ist natürliche - wenn man gut ist - daß man anerkannt wird und daß man Erfolgserlebnisse und Spaß an der Arbeit hat.

(+) = andere sehen zu dir bewundernd auf und du kannst deine Windowsprobleme selber lösen
(-) = du wirst wegen jedem Mist gefragt, ob du mal Zeit hättest, da mal zu gucken, was da am PC nicht geht. Du musst auch gelegetlich dein Gehirn verrenken und es klappt dann doch nicht so, wie es sein soll. Und deine Programmierungen müssen grundsätzlich schon gestern fertig sein.

Was möchtest Du wissen?