Informatik zwischen den beiden ?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In Wirtschaftsinformatik lernst du mehr Wirtschaftliches Fachwissen. Es ist also eher eine Mischung aus BWL und Informatik... Ob der Schwerpunkt eher auf BWL liegt, oder mehr bei Informatik liegt da ganz an der Uni! Hier kannst du dich aber gut informieren lassen (z.B. am Tag der offenen Tür)

Wie andere schreiben, dass es ein Informatikstudiengang mit wirtschaftlichem Themenbezug ist, das möchte ich klar verneinen!!! Das ist definitiv nicht so! Es ist schon in Studiengang in dem es auch richtig um Betriebswirtschaft geht, also auch Wirtschaftsprivatrecht, Statistik, Buchführung, Kostenrechnung...! Man wird also auch viele Wirtschaftliche Themenbereiche kennen lernen und nicht nur Informatik machen, die eher auf wirtschaftliche Bereiche abzielt! Bei mir an der Hochschule ist es beispielsweise so, dass die Wirtschaftsinformatiker zu Teilen die gleichen Vorlesungen haben wie die normalen BWL-Studenten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wirtschaftsinformatik ist ein Teilgebiet der Informatik, genau wie Medieninformatik, technische Informatik, medizinische Informatik, usw.

Wirtschaftsinformatik behandelt mehr so Wirtschaftsprogramme: Prozessoptimierung, CRM-Systeme, Workflowmanagement, Business-Software o.ä.

Beziehungsweise die Entwicklung/Erweiterung derartiger Systeme.

Das ist halt eine Spezialisierung!

Ich hoffe ich konnte dir helfen

Gruß
Omni


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wirtschaftsinformatik ist wie die ganz normale informatik  nur eben auf wirtschaft basiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wirtschaftsinformatik ist nur ein Bereich der Informatik denke ich.

Ist Informatik aus wirtschaftlicher Sicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?