Informatik Studium in Stuttgart?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Prinzip gilt das gleiche wie für die Unterschiede von Unis und FHs im Allgemeinen. Wenn du in die Forschung gehen willst, ist eine Uni besser geeignet und wenn du normal in der Wirtschaft arbeiten willst, ist eine FH besser. Des Weiteren sind FHs deutlich ähnlicher zu weiterführenden Schulen, da die Gruppen tendenziell deutlich kleiner sind und es deutlich mehr Betreuung gibt, bei Unis ist man mehr auf sich allein gestellt.

Ich hatte das "Glück" Informatik schon an beiden Hochschularten zu studieren und kann von daher etwas mehr dazu sagen.
An Unis ist der Studiengang sehr ähnlich zu einem Mathe Studium mit Schwerpunkt Informatik. Dementsprechend beschäftigt man sich im Informatik Teil auch zu einem großen Teil mit den Beweisen und nicht den Konzepten selbst. In einem Algorithmen Modul werden beispielsweise eine Reihe von Algorithmen auf Eigenschaften wie deren Laufzeit untersucht (mit Beweis natürlich).
An FHs ist der Mathe- und Beweisanteil deutlich kleiner, dafür geht es mehr um die praktische Anwendung. Dazu kommt dann auch ein Praxissemester (meist als Praktikum in einem Unternehmen) und viele Projektarbeiten, auch in Gruppen.
Mit den Informationen von Studenten anderer Hochschulen kann ich auch sagen, dass Informatik an Unis i.d.R. sehr stressig ist während es bei FHs deutlich entspannter zugeht.

Von Universitäten in Stuttgart im Plural zu sprechen ist sehr gewagt, die Universität Stuttgart bietet einen Informatik Studiengang an. Die Uni ist relativ groß aber ansonsten nicht wirklich außergewöhnlich. Die HfT (Hochschule für Technik, also eine FH) Stuttgart bietet auch Informatik an, ist aber ziemlich unbekannt (sogar sehr viele in der Umgebung kennen die nicht). Ein Student dort hat mir aber berichtet, dass der Informatik Studiengang dort relativ gut sein soll.

Ansonsten fallen mir zu dem Studiengang noch ein paar Hochschulen in BW ein:

  • KIT, hat extrem viele Informatik Studenten und ist durch die Forschung dort sehr bekannt (dementsprechend sehr weit oben in Rankings)
  • Universität Ulm
  • Universität Tübingen
  • Hochschule Karlsruhe und Hochschule Furtwangen (beide auch in den Rankings sehr weit oben)
  • Hochschule Mannheim

An vielen anderen Hochschulen wie der Hs Heilbronn, Hs Esslingen, Hs Pforzheim, Hs Reutlingen gibt es auch verwandte Studiengänge wie Software Engineering, Technische Informatik und Wirtschaftsinformatik.

schau dir doch einfach mal die verschiedenen Modulhandbücher an und entscheide nach deinen Vorstellungen aus den Modulen :) manche sind mehr theo. ..manche aber mehr praxis..manche viel mehr Algos....achte auf die Schwerpunkte und deine Interessen, sonst wird das nichts :)

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Uni -> Mathematischer (mehr Theorie)

FH -> Mehr Praxis

Es gibt auch Unis die praxisorientierter sind als andere. (immer auf den Studienplan gucken und schauen ob die für dich sinnvoll sind). Wenn du mehr am programmieren selbst interessiert bist, nimm die FH. Wenn du später nen PhD haben willst oder dich die Theorie mehr interessiert geh an eine Uni. Du kannst auch FH Bachelor / Uni Master machen. Karrieretechnisch sind FH Absolventen am Anfang meist besser aufgestellt, während Uni Absolventen eher später mehr verdienen. Das sind allerdings nur Tendenzen.

Was möchtest Du wissen?