Informatik - Vorkenntnisse?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Zunächst mal sollte dir klar werden:

Man darf Informatik (als Methodik der elektronischen Verarbeitung von Information) nicht einfach mit Programmieren verwechseln: Jedes größere Informatik-Projekt besteht zu maximal 15% aus reiner Programmierarbeit.

Besonders schön macht das klar der Webauftritt http://greiterweb.de/spw/sitemap-Gebhard-Greiter.htm .

Siehe auch https://ggreiter.wordpress.com/category/software-engineering/ (wo es vor allem darum geht, die besonders schwierigen Aspekte des Software Engineerings anzusprechen).

Nun, der Bereich Informatik ist dermaßen groß, das kannst du mit dem Universum vergleichen...

Sofern du dich auf das Programmieren spezialisieren willst solltest du mit einfachen Programmen anfangen. Natürlich solltest du auch wissen auf welcher Plattform, also Web-Anwendungen, Programme für PCs oder auch Apps für Smartphones. Für alles gibt es eine passende Programmiersprache, wobei einige auch plattformübergreifend sind. Sofern du überhaupt keine Kenntnisse damit hast empfehle ich immer mit Konsolenanwendungen anzufangen. Ich habe mit Batch angefangen, doch ich empfehle immer mit Python anzufangen, wie ich es auch im Unterricht getan habe.

Problem mit Batch ist, dass es sehr veraltet ist und somit nur für simple Anwendungen gut ist. Sobald du mehrere Funktionen implementieren willst wird der Code unübersichtlich und Sprünge im Code sind auch mit mit Goto-Befehlen möglich, der Alptraum von moderner Programmier-Struktur.

Ein spezielles Buch kann ich dir nicht empfehlen, auch keinen YouTuber, da musst du mal selber suchen. Idealerweise suchst du dir eine Person, wie willig ist dir das beizubringen.

The Morpheus Tutorials (Youtube) und ansonsten Fachliteratur (z.B. Rheinwerk-Verlag). Damit hab ich bisher oft gute Erfahrungen gemacht.

zum Programmieren lernen ist das Buch "Sprechen Sie Java?" super gut. Das hatte ich im 1. Semester und bin recht gut mitgekommen :)

Java ist auch eine Insel

Was möchtest Du wissen?