informa arvato services infoscore Consumer data GmbH

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Definitiv beantworten kann ich dir deine Frage leider auch nicht, allerdings haben wir die Konstruktion schon öfters im juristischen Freundeskreis diskutiert.

Dabei sind wir zu folgendem Weg gekommen: Hast du einen negativen Eintrag, so wäre ein DIREKTES Vorgehen wohl mangels einer Rechtsgrundlage aussichtslos. Deshalb müsstest du etwas beantragen (Kredit, Kreditkarte, Handyvertrag, etc.), bei dem du wüsstest, dass eine Rückfrage bei der InfoScore erfolgt und dann aufgrund dieser Auskunft dein Antrag abgelehnt wird. Erst in diesem Moment hat die InfoScore eine falsche Aussage über deine Bonität getroffen, so dass du nun mittels einer Unterlassungsklage dagegen vorgehen könntest und mit diesem Verfahren würde gleichzeitig die fälschlich bescheinigte negative Bonität bzw. deren Wahrheitsgehalt geprüft werden.

Deine Frage ist etwas unklar formuliert: Wurdest du bereits aufgrund einer anderweitigen negativen Eintragung JETZT von einem "Auftraggeber" abgelehnt? Wenn ja, wäre die Unterlassungklage gegen die InfoScore aufgrund der unwahren Äusserungen über deine Bonität zulässig. Achte aber darauf, dass die Klage nur begründet ist, wenn die InfoScore tatsächlich FALSCHE Tatsachen über dich weitergegeben hat. Wenn die InfoScore nur eine BEWERTUNG aufgrund deiner TATSÄCHLICHEN Einkommens-/Lebensverhältnisse vorgenommen hat, ist dies nicht unterbindbar. Ein strafrechtliches "Verleumden" i.S.d. § 187 StGB kommt hier wohl nicht in Frage, da Tatbestandsvoraussetzung ein Handeln "wider besseren Wissens" ist - und die InfoScore weiß es wohl nicht besser.

Ich habe ein ähnliches Problem. Als ich einen Handyvertrag bei O2 abschließen wollte wurde ich abgelehnt. Ich war schockiert und forschte nach: schließlich erläuterte mir die Infoscore Consumer Data GmbH, dass mein Info Score gerade mal 67 % beträgt und das obwohl KEINERLEI Daten zu meinem Zahlungsverhalten über mich gespeichert sind. Da die Consumer Data GmbH ihre Daten statistisch erfasst und auch 'geschätzte' Daten z.B. aus dem Wohnumfeld mit in die Beurteilung einfließen, habe ich einen schlechten Score erhalten. Sprich: weil anscheinend einige meiner Nachbarn in Berlin Kreuzberg ihre Rechnungen nicht bezahlen, wird mir unterstellt ich würde es genauso machen. Was kann ich jetzt dagegen tun?

genau idie gleiche firma hat das über uns auch behauptet! negatvie bonität und keine bestellung möglich!

Bonität, Schufa, Arvato-Infoscore und O2

Hallo, mein Problem ist folgendes: Undzwar konnte ich wegen eines Unfalls und ausbleibenden Zahlungen meines Arbeitgebers etwa 3 Monate lang meine Handyrechnung von O2 und auch andere Dinge nicht zeitgemäß bezahlen. So flatterten mir einige Mahnungen ins Haus, allerdings nie ein Mahnbescheid, da ich die Mahnungen und die geforderten Summen nach Eintreffen meines Geldes immer bezahlt habe, es hat sich einfach nur einiges angestaut und ich habe es dann nach etwa der 3. Mahnung überwiesen.

Nun bin ich wieder komplett schuldenfrei.

Meine Frage ist, stehen Mahnungen in der Schufa? Bin ich im Arvato-Infoscore nach unten gerutscht?

Dazu muss ich sagen, dass mich auch nie ein Inkassobüro angeschrieben hat, da ich die Mahnungen davor gezahlt habe...

Desweiteren wollte ich nun, wo ich wieder 'flüssig' und gesund bin, einen O2 MyHandy Vertrag abschließen, der mir aufgrund von fehlender Bonität abgelehnt wurde. Hat das damit zutun, dass ich meine Rechnungen nicht pünktlich zahlen konnte eine zeitlang?Also interne Gründe, oder ist das weil die Mahnungen (die ich rechtzeitig beglichen habe) in die Schufa oder den Infoscore eingetragen wurden?

Also könnte ich es nochmal versuchen, wenn ich ein paar Monate lang jetzt alles zeitgemäß zahle?

MfG

...zur Frage

Abiliti GmbH stellt Forderung für online Casino?

Liebe Experten. Aus Spaß haben ich und mein Freund vor Monaten mal online gezockt. Nun kam per Mail ein Schreiben der abiliti GmbH (Inkassounternehmen) das wir eine Gesamtforderung begleichen sollen. Keine Aufschlüsselung der einzelnen Posten. Angeblich wurden wir bereits mehrfach zur Zahlung aufgefordert.

Hier das Schreiben:

Sehr geehrter Herr ...,

in vorbezeichneter Angelegenheit haben wir Sie mehrfach zur Zahlung aufgefordert und auf die weitreichenden Konsequenzen einer Nichtzahlung hingewiesen. Bisher sind Sie weder unseren Zahlungsaufforderungen nachgekommen, noch haben Sie auf diese schriftliche Einwände vorgetragen.

Es sind nunmehr die Voraussetzungen gemäß § 28a Abs. 1 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) erfüllt, den fälligen und unbestrittenen Saldo, entsprechend unserer vertraglichen Verpflichtungen, an die SCHUFA Holding AG, infoscore Consumer Data GmbH und CRIF Bürgel GmbH zu melden.

Mit diesem Schreiben fordern wir Sie letztmalig außergerichtlich auf, die Gesamtforderung in Höhe von 135,22 € unverzüglich, jedoch bis spätestens 06.04.2018schuldbefreiend auf das Konto IBAN DE52 7504 0062 0730 2557 30, der abilita GmbH, bei der Commerzbank AG, BIC COBADEFFXXX, zu bezahlen. Bitte geben Sie dabei unbedingt das Aktenzeichen INK......... an.

Ist Ihnen die Zahlung der Gesamtforderung derzeit nicht oder nur teilweise möglich, so setzen Sie sich bitte schnellstmöglich mit uns in Verbindung, um gemeinsam eine für Sie kostengünstige und schnelle Lösung zur Entschuldung in dieser Angelegenheit verbindlich zu vereinbaren.

Nach fruchtlosem Ablauf dieser Frist sind wir schon heute von unserem Auftraggeber vollumfänglich beauftragt, die Forderung gerichtlich durchzusetzen und anschließend die Zwangsvollstreckung zu betreiben. Verstehen Sie dieses Schreiben als Ihre letzte Möglichkeit, die hiermit verbundenen großen Unannehmlichkeiten und erheblichen Mehrkosten noch abzuwenden.

Mit vorzüglicher Hochachtung

abilita GmbH – Abteilung Inkasso

Sollen wir das jetzt ernst nehmen? Widersprechen? Zahlen? Ignorieren?

Danke für eure Tipps

...zur Frage

Nachricht von arvato-infoscore gmbh - was passiert, wenn man sie ignoriert und nicht bezahlt?

Im November 2013 habe ich mir Kleider von H&M gekauft und erst im Januar 2014 bezahlt. Sprich, meine Bezahlung kam einen Monat zu spaet. Dann bin ich umgezogen und habe nichts weiteres von Ihnen gehoert....bis jetzt.

Wegen der ersten Verspaetung sind 8€ Gebuehren noch dazu gekommen, die habe ich nicht gesehen, nicht bezahlt und im Endeffekt hab ich dann noch mehr Gebuehren gekriegt! Insgesamt schuld ich H&M nun 36€! Das alles habe ich erst gestern mitbekommen, als ich mich bei H&M eingeloggt habe.

Die Firma Infoscore Austria hat mir letzens eine E-mail geschrieben und will meine Adresse. Ich habe nachgefragt, wozu sie meine Kontaktdaten wollen, aber angeblich "ist es uns nicht gestattet datenschutzrechtlich relevante Informationen per Mail weiterzugeben und Sie somit per Mail über den genauen Sachverhalt zu informieren". Daher wollen sie nun meine Adresse. Ich vermute, dass sie das Geld fuer H&M nachhaken.

Von was ich im Internet gelesen habe, verlangt Infoscore Austria viel mehr Geld als was man eigentlich schuldet, und es kann sein, dass ich wegen einem Monat Verspaetung jetzt ueber 100€ bezahlen muesste!

Was soll ich tun? Infoscore Austria meine Adresse geben oder nicht? Koennen sie meine Adresse irgendwie herausfinden, wenn ich sie Ihnen nicht freiwillig gebe? Was passiert, wenn man sie einfach ignoriert und nichts bezahlt? Koennte es zu einem Mahnbescheid fuehren?!

Danke schon mal im Voraus fuer eure Hilfe!

...zur Frage

mahnung und auslagen-/auskunftskosten gültig?

Hi,

ich habe versäumt meine Rechnung (48,91 Euro) zu zahlen und habe dann am 31.01.2012 eine erste Mahnung bekommen in der ich bis zum 12.02. zeit habe den Betrag zu bezahlen. Da ich erst am 15. mein Geld bekomme hab ich den Betrag am 15.02. überwiesen. Am 20.02. habe ich dann eine Manung von Acoureus bekommen mit einer Mahngebür von 47,09 Euro. Gegen diese Mahnung hab ich erstmal Widerspruch eingelegt mit der Begründung das der Betrag schon bezahlt wurde. Darauf hin habe ich eine email bekommen:

*Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre Mitteilung. Ihre Anfrage werden wir selbstverständlich so schnell wie möglich bearbeiten. Wir bitten um etwas Geduld und kommen unaufgefordert wieder auf Sie zurück.Bis dahin haben wir das Verfahren hier ausgesetzt.

Mit freundlichen Grüßen

acoreus Collection Services GmbH*

Heute (14.03.) habe ich nun einen Brief bekommen mit das ich im Verzug war und der Auftraggeber das Inkassounternehmen beauftrag hat und ich gesetzlich verpflichtet bin den entstandenen Bezugsschaden des Auftraggebers zu ersetzen. Zu diesem Verzugsschaden gehören nach herrschender obergerichtlicher Rechtssprechung auch die Erstattung der Inkassogebühren und Auslagen.

Soweit sogut. Nun hab ich aber nachdem ich mir die Kostenaufschlüsselung angeschaut habe festgestellt das die Haupt und Nebenvorderung der Firma 53,91 Euro plötzlich beträgt und das Inkassobüro weitere 15 Euro Auslagen und Auskunftskosten drauf gehauen hat. (Meine Bezahlung wurde abgezogen)

Ist das normal das trotz Widerspruch weitere Kosten entstehen? darf ein Widerspruch was kosten? und dürfen die Haupt und Nebenkosten erhöht werden?

Ps: Der Brief heute kam vom Inkasso Coeo nicht mehr von Acoreus.

...zur Frage

Habe ausversehen ein otelo simkarte bestellt!?

Hallo ich habe ein riesiges Problem! Und zwar bin ich noch ein Kind also sogar unter 14 und ich wollte mir eine neue simkarte bestellen. Ich dachte halt das die simkarte die ich bestelle kostenlos wäre, weil es so ein Angebot wie von Vodafone und O2 War. Also habe ich heute früh meine Mails gelesen und habe erst einmal gecheckt das man die bezahlen muss ich habe aber keine Kontodaten oder sonstiges angegeben. Und jetzt habe ich geschrieben das sie die Bestellung sofort stornieren sollen und das es ein Fehler War. Doch jetzt weiß ich nicht ob es was gebracht hat!!! Und ich wollte fragen wie ich die Bestellung auf jeden Fall storniere weil, meine Eltern Sonst ausrasten Hilfe :, ( Danke im voraus! Achso hier die mail von otelo: vielen Dank für Ihre Bestellung! Wir freuen uns, dass Sie sich für otelo entschieden haben.

Haben Sie "Kauf auf Rechnung" gewählt, so erhalten Sie die Rechnung mit Ihrer otelo SIM-Karte. Haben Sie die Zahlart "Überweisung" gewählt, so finden Sie hier zur Sicherheit noch einmal die Überweisungsdaten:

Empfänger: Vodafone GmbH IBAN: DE 0447 8400 6501 5810 0801 BIC: COBADEFF Betrag (EUR): 0,00 Verwendungszweck: 13300448

Bei Zahlart "Überweisung" erhalten Sie Ihre otelo SIM-Karte nach Zahlungseingang.

Überprüfen Sie bitte nachstehend Ihre Adresse, um eine reibungslose Zustellung Ihres otelo Startersets zu gewährleisten:

daniela **

Sollte Ihre Adresse fehlerhaft sein, wenden Sie sich bitte umgehend an Ihr otelo Team. Antworten Sie hierfür einfach direkt auf diese E-Mail.

Unter www.otelo.de finden Sie den persönlichen Mitgliederbereich "Mein otelo". Direkt nach Erhalt Ihrer neuen otelo SIM-Karte können Sie sich hier mit Ihrer otelo Rufnummer und Ihrem Kennwort einloggen und bequem und einfach Ihre Daten rund um otelo einsehen und verwalten.

Ihr Kennwort lautet: zV4RGu2J. Dieses können Sie jederzeit unter "Mein otelo" ändern.

Ihre Rufnummer erhalten Sie mit der Zusendung Ihres Startersets.

Nächste Schritte: - Ihre Bestellung wird von unserem Logistikdienstleister Arvato Services per Briefpost versendet. - Die Auslieferung Ihrer otelo SIM-Karte erfolgt innerhalb von 3-5 Werktagen.

Bitte drucken Sie diese Bestellbestätigung und die nachfolgende Widerrufsbelehrung aus oder speichern Sie diese E-Mail einfach ab.

Viel Spaß beim Telefonieren und Surfen mit otelo!

Viele Grüße, Ihr otelo Team

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht Dienstvertrag

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses, jedoch nicht bevor Sie diese Belehrung in Textform erhalten haben und nicht bevor Sie von uns entsprechend den Anforderungen des Artikels 246a §1 Absatz2 Satz1 Nummer1 unterrichtet wurden. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns otelo Kundenbetreuung c/o Vodafone GmbH, 40878 Ratingen, Telefon: 0172/1243333 (es gilt der Preis für Standard-Anrufe ins dt. Vodafone-Netz), Ist nicht alle

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?