Info über Kaution

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sicher werde ich mir diese Info vom neuen Vermieter einholen. Mir geht es nur um die Verpflichtungen meines ehemaligen Vertragspartners.

Es gilt:

§ 566 Kauf bricht nicht Miete (1) Wird der vermietete Wohnraum nach der Überlassung an den Mieter von dem Vermieter an einen Dritten veräußert, so tritt der Erwerber anstelle des Vermieters in die sich während der Dauer seines Eigentums aus dem Mietverhältnis ergebenden Rechte und Pflichten ein. (2) Erfüllt der Erwerber die Pflichten nicht, so haftet der Vermieter für den von dem Erwerber zu ersetzenden Schaden wie ein Bürge, der auf die Einrede der Vorausklage verzichtet hat. Erlangt der Mieter von dem Übergang des Eigentums durch Mitteilung des Vermieters Kenntnis, so wird der Vermieter von der Haftung befreit, wenn nicht der Mieter das Mietverhältnis zum ersten Termin kündigt, zu dem die Kündigung zulässig ist. _________________________________________________________________

Das bedeutet, der neue Vermieter nuss Kautionen auszahlen wenn ein Mieter auszieht.

Der alte Vermieter muss; sofern ees Kautionssparbücher oder Ähnliches gibt, dem neien Vermieter geben.

Dir sollte es egal sein,m denn der neue Vermieter muss Deine Kation auszahlen, wenn Du ausziehst, sofern er kein Geld für Mängel usw. einbehält.

Maximilian112 09.01.2014, 18:10

Ich glaube ich hab einen Denkfehler gehabt. Eben das ich mich kundig machen wollte ob das Geld auch übertragen wurde.

Aber das Ganze steht ja im Mietvertrag drin. Eben das eine Kaution von XX€ gezahlt wurde.

Mit Übernahme der Mietverträge ist ja selbstverständlich auch mein späterer Anspruch auf die Kaution an den neuen Vermieter übergegangen.

Ich bedanke mich bei allen.

0

Falls der ehem. Vermieter die Kaution wie auch immer verwahrt hat, muss er sie natürlich inkl. Zinsen nach Absprache mit dir an den neuen Vermieter übertragen oder dir auszahlen. Denn die Kaution gehört dir und ist ja praktisch ein Pfand, dass du für die Wohnung hinterlegt hast. Wenn du mal ausziehst, bekommst du sie ja wieder abzgl. evtl. Wartungs-/Instandhaltungskosten für die Wohnung.

Gerhart 09.01.2014, 16:01

Diese Antwort ist teilweise falsch. Der Vermieter muss die Kaution an den neuen Eigentümer weitergeben. Der neue Eigentümer haftet ab wirtschaftlichen Übergang des Hauses dem Mieter gegenüber für die Kaution. Es muss keine Benachrichtigung stattfinden, die die Kaution betrifft. Letztendlich muss du beweisen, dass du eine Kaution hinterlegt hast.

1

Die Kautionen muessen angelegt werden und es muss jeweils ein Sparbuch dafuer vorhanden sein, das in den Haenden des Vermieters ist. Endet das Mietverhaeltnis, dann muss der Vermieter das Sparbuch aufloesen und dir den eingezahlten Betrag mit Zinsern auszahlen.

Da der Verkauf eines Miethauseses die Miete nicht bricht, muss also der alte Vermieter alle Vertraege, die bestehen und auch die jeweils gezahlten Kautionen an den neuen Kauefer uebergeben.

Gerhart 09.01.2014, 16:16

Das Kautionssparbuch ist keine Pflicht. Sowohl Überweisungen als auch Barzahlungen sind möglich.

1

der neue Vermieter hat alle Bedingungen übernommen, auch den Kautionsvertrag, es bleibt so wie es war

Was möchtest Du wissen?