Info über Bereiterlehre und alles drum herum?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Erfahrungswerte?

Kaum ein Meister wird sich die Zeit nehmen , hier fragen zu beantworten...

Das ist eigentlich ganz einfach - wie in den meisten anderen Berufen auch. Nach einer im Normalfall dreijährigen Berufsausbildung macht man die Prüfung zum Pferdewirt ( in einer der möglichen Fachrichtugen) und nach einigen Jahren Berufserfahrung kann man eine Meisterschule  besuchen  und die Prüfung zum Pferdewirtschaftsmeister ablegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?