Influenza Impfung.. alljährliche Grippeimpfung

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also erst mal: keine Panik. Die Story mit dem besonders gefährlichen Virus kursiert jedes Jahr in der Presse, und nachher war's dann doch halb so schlimm. Die Empfehlung ist und bleibt: geimpft werden sollten Säuglinge, Schwangere ab dem 2. Trimenon, chronisch Kranke (v.a. mit Atemwegserkrankungen) und Senioren. Außerdem Menschen mit erhöhter Ansteckungsgefahr.

Eine Grippeimpfung kann übrigens auch während einer Erkältung durchgeführt werden, sofern kein Fieber besteht.

Du brauchst keine Impfung, ueberhaupt keine, warum auch, verstehe den Grund auch nicht. Wenn du dich mal richtig in das Thema einliest, dann wirst du erkennen, das dort nicht immer so genau die Wahrheit erzaehlt wird. Lese die Studien und vor allen Erfahrungen von Menschen, die sich damit bewusst beschaeftigt haben. Man selbst kann ja auch nicht alles wissen. Beobachte Menschen, die sich gegen Grippe impfen lassen und dann eine schwere Grippe bekommen, die vorher aber jahrelang keine hatten. Das ist nur ein Beispiel, was ich selbst erlebt habe. Naja, schau dich mal um. Viel Glueck

es ist jedes jahr das gleiche... das ist ein glaubenskrieg...grundsätzlich sind impfungen wichtig... ob das aber der grippe auch so ist, da scheiden sich die geister. Ich persönlich hatte noch nie ne grippe, nur erkältungen...also warum Impfen lassen ? Natürlich kannst im schlimmesten Fall auch an einer Grippe sterben, oder an der Reaktion auf dem Impfstoff....beides kommt relativ selten vor.. Arm oder Po ist von Arzt zu Arzt verschieden

Ich bin immer noch erkältet? Wenn man dies ist soll man sich doh nicht impfen lassen!?

Wegen einer "harmlosen" Erkältung muss man die impfung nicht verschieben aber wenn du selbst glaubst, dass du dich nicht fit genug dafür fühlst, kannst du auch noch eine Woche warten. Dann hat sich das normalerweise mit der Erkältung.

& wird die Spritze in den Arm oder in den Po gespritzt ?

Das kannst du dir aussuchen. Es muss nur ein Muskel sein, alles andere ist dem Arzt egal.

im Arm , wenn erkältet sollte man nicht , aber man sollte immer einen Hausarzt haben ,dem man vertraut und der auch die Fragen richtig beantwortet

Ja.. ich hatte einen, allerdings ist Sie nunmal Kinder- und Jugendärztin und ich bin dort auch bis zum Schluss hin, weil ich dieser Ärztin einfach vertraut habe und mich dort "wohl" gefühlt habe. ...Längere Geschichte...

Nun kann ich nicht mehr zu Ihr und suche einen neuen Arzt/neue Ärztin...

0

du bekommst die spritze in den arm. hast 2-3 tage einen druckschmerz,das ist aber ganz normal. allerdings mußt du gesund bei der impfung sein.

Ja, ich wurde schon oft geimpft. Gegen dieses allerdings noch nie.

0
@Linaalain

ist auch nicht schlimm. ich habe mit einer leichten erkältung auf die " impfe " reagiert und gut wars. hatte für den restlichen winter keinerlei beschwerden

0
@KerstinLisa

Ja okei...

Aber mir geht es darum, dass ich MOMENTAN jetzt gerade erkältet bin.. Nase komplett zu etc. Dann wirkt der Impfstoff doch gar nicht !?

Meine Ärztin, zu derich bis vor kurzem noch gehen konnte, hat nie bei einer Erkältung geimpft.

0

Was möchtest Du wissen?