Infizieren von Krankheiten durch Piercing?H

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bevor man sich jedoch ein Nasenpiercing stehen lässt, sollte man auf die Qualität das Piercers ein Auge werfen, denn in den Nasenflügeln, der Nasenscheidenwand und zwischen den Augen verlaufen etliche Gesichtsnerven und bei deren Beschädigung droht im schlimmsten Fall sogar eine Gesichtslähmung.

Natürlich ist auch auf die Hygiene bei dem ausgewählten Piercer zu achten, denn auch wenn kein Nerv getroffen wird, kann es durch Entzündungen zu schlimmen Folgen kommen, die nicht immer komplikationslos verlaufen.

Die Abheilzeit bei Nasenflügel- und Nasenscheidenwandpiercings (Septum) beträgt 4-8 Wochen, beim Bridge, oder auch Erl genannt, beträgt die Abheilzeit 6-8 Wochen. In der Abheilzeit ist auf Hygiene streng zu achten, regelmäßige Pflege mit Spezialprodukten ist empfehlenswert.

Schau Dir vorher das Studio an.. ein seriöse/r Piercer/in zeigt Dir den Piercingraum, wenn Du es verlangst und wenn Du den Eindruck hast , Du befindest Dich in einer Zahnarztpraxis, brauchst Du Dir keine Gedanken machen... Falls im Arbeitsbereich Papierreste oder noch aufgerissene Nadelverpackungen rumliegen oder ähnliches ... geh in ein anderes Studio ... wichtig ist auch , das Dort ein Desinfektionsmittel-Spender im bereich ist , der auch vorher benutzt wird , genau so wichtig , das sich der/die Piercer/in die Hände wäscht , achte auch aufs Waschbecken ..ist das sauber ? und ganz wichtig ... der/die Piercer/in muß Handschuhe beim Piercen Tragen... noch ein Insider Tip : schau dem/der Piercer/in unauffällig auf die Hände ... dreckige Fingernägel ..oder ungepflegte Hände ..geht gar nicht !!! Erkundige Dich einfach vorher über den Ablauf , wenn der Piercer / oder die Piercerin Ihren Job versteht, wirst Du vorher über jeden Schritt aufgeklärt ... Du kannst auch nach Deinem Bedenken mit der Infektion fragen... dann Zeigt er/oder sie dir auch die Steril verpackten Stecker , Nadeln und Bestecke ..

Ich hab´ hier eine Seite, die kannst Du Dir mal durchlesen, aber das wesentliche kurz mal kopiert:

http://www.ukst.de/index.php?cid=104245002059

Mit der jeweiligen Verletzung der Haut durch Nadeln entstehen Eintrittspforten für Krankheitserreger, die u.U. längere Zeit geöffnet bleiben. Dann besteht Infektionsgefahr durch besonders gefährliche Erreger wie Hepatitis B-, Hepatitis C- oder HIV- Viren. Die Gefahr besteht insbesondere dann, wenn beim Piercing nicht strengste sterile Bedingungen herrschen. Dies erscheint bei einer Vielzahl von Tattoo- und Piercingstudios zumindest fraglich. Entsprechende Angebote im Umfeld von irgendwelchen Messen, auf Hinterhöfen, in Discos o.ä., können dies auf keinen Fall garantieren.

Ich bin auch gepierct, mir is nix passiert, war in einem bekannten und sehr guten Studio. Informier Dich vorher, wo es sauber ist und wo nicht. Bei uns in der Stadt gibt es ein sehr angesagtes Studio, was aber gravierende Mängel vorzuweisen hatte, als das Gesundheitsamt mal da vor der Tür stand. LG

Mit HIV kannst du dich höchstens anstecken, wenn der Piercer unmittelbar vor dir einen HIV-Positiven Kunden pierct und dann dieselbe Kanüle bzw. Braunüle benutzt.

In einem seriösen Studio wird immer steriles Besteck verwendet und zudem trägt der Piercer Handschuhe und desinfiziert auch die Stelle, an die das Piercing soll.

Die Möglichkeit einer Entzündung ist immer gegeben - ob das passiert, hängt aber eher davon ab, ob und wie du das Piercing hinterher pflegst bzw. ob du vielleicht auf das Material des Steckers allergisch reagierst.

Das Risiko dich mit Aids anzustecken ist nahezu 0, wenn der Piercer dir nicht versehentlich die Nase vollständig entfernt und dir ein infiziertes Spritzbesteck hineinrammt o.ä.^^ Entzündungen o.ä. sind da eher möglich, wenn es an der Hygiene im Studio mangelt, daher schau dich besser ersteinmal um ;)

Wenn es von einem richtigen Piercer professionel gestochen wird, dann ist kaum mit Komplikationen zu rechnen. Es ist auch ausgeschlossen, dass du dich damit ansteckst.

Bitteeeee: Du machst ein Loch in deinen Körper, welches da nicht unbedingt hingehört. Prinzipiell bestehen also 2 Möglichkeiten, dich zu infizieren. 1) Durch unsauberes Besteck beim Stechen
2) Durch eine Infektion der entstehenden Wunden.
Vorsicht ist also angesagt.

Infizieren von Krankheiten...??? Ach Krankheiten können sich also auch infizieren!!!

Was möchtest Du wissen?