infizieren Katzen Menschen damit man die Katzen dann gerne hat.ich mag auch Katzen ohne eine Infizierung,,?

4 Antworten

Infizieren ist hier der falsche Ausdruck. Katzen markieren ihre Besitzer mit Duftdrüsen, die sie neben Augen und Maul haben, indem sie den Menschen um die Beine streichen etc.

Das tun Katzen aber nicht, damit wir sie mögen, denn diese Duftmarken riechen wir nicht, sind aber damit quasi das Eigentum der Katze.

Katzen mag man, oder man mag sie nicht und da Katzen sehr feinfühlige Tiere sind, können sie Stimmungen und Launen ihrer Besitzer erkennen und manche Katzen lassen sich auch von Fremden anfassen oder streicheln, was lange nicht alle Katzen über sich ergehen lassen.

Nein. Infizieren würde ja irgend eine Krankheit bedeuten. Aber Katzen, die einen Menschen mögen, streifen an ihren Beinen vorbei. Dabei geben sie Duftstoffe ab, die man aber nicht wahr nimmt. Nur die Katzen entscheiden, wen sie mögen und wen nicht.

Katzen weiß ich nicht. Aber bei meinem Hund vermute ich, dass er über die Spitzen der Fellhaare psychoaktive Substanzen an die Hand abgibt, welche meist einen sofortigen Streichel- oder Krauelreflex auslösen ;-)

habe auch ein Hund den mag ich natürlich auch,,gestern kam eine reportage über Katzen und da hatten die gesagt gehabt das Katzen Menschen infizieren damit man die Katzen mag oder so..

1
@WhoamI2000

hier habe ich etwas gefunden,Der Parasit Toxoplasma gondii macht es sich in Katzen gemütlich, aber auch in vielen Menschen. Bislang gilt er nur für Schwangere und Immunschwache als gefährlich. Doch ein tschechischer Forscher ist davon überzeugt, dass der Erreger sogar unser Verhalten beeinflussen kann.

0
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Erziehung und Verhalten im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?