Infinitiv und Verb: wann weiß ich wann ich Wörter mit zu getrennt oder zusammen schreibe?

2 Antworten

Am einfachsten ist es beim Infinitiv, auf die Betonung zu hören: Wenn das zu betont ist, ist es als das Bestimmungswort ein Teil eines zusammengesetzten Verbs  und das wird  zusammengeschrieben: das Fenster zumachen; du musst besser zuhören; was wird auf uns noch zukommen?  

Der  zu-Infinitiv der Grundwörter  wird hingegen nicht zusammengeschrieben:  da ist nichts zu machen; nichts war  zu hören; er versprach, am nächsten Tag zu kommen

Das Infinitiv-zu von zusammengesetzten Verben mit Betonung auf dem Bestimmungswort (= 1. Teil) wird jedoch ins Verb eingefügt: durchwühlen > durchzuwühlen, abnehmen>abzunehmen, beitragen>beizutragen, fernsehen>fernzusehen; abnehmen>abzunehmen; daher auch  zunehmen > zuzunehmen;  zuhören>zuzuhören; zuwarten > zuzuwarten

Lästig wird's bei Zusammensetzungen wie großschreiben, sitzenbleiben 

Da muss man zunächst nämlich  wissen, ob es überhaupt ein zusammengesetztes Verb ist.  Ist das zusammengesetzte Verb trennbar (großschreiben : schreib es groß; sitzenbleiben: bleib bitte sitzen) wird das Infinitiv-zu ins Verb hineingeschrieben.

großschreiben>großzuschreiben; sitzenbleiben > sitzenzubleiben

" sein"  z.B. wird jedoch  stets getrennt geschrieben (dabei sein> dabei zu sein, da sein> da zu sein

Dazu studier aber die Regeln ab 47 - 56  http://www.duden.de/sprachwissen/rechtschreibregeln/getrennt-und-zusammenschreibung#K47

Übrigens sagt die RS (und das ist das Lästige) : 

zusammenschreiben > zusammenzuschreiben; 

aber;  getrennt schreiben > getrennt zu schreiben!

Wenn's allerdings substantivisch verwendet wird: 

Getrennt- und Zusammenschreibung

1

Ehe Einwände zu meinen Zusammensetzungen kommen: 

Bei "sitzenbleiben > sitzenzubleiben" (umgangssprachlich für  "in der Schule nicht versetzt werden"): 

gibt's auch ein "sitzen bleiben > sitzen zu bleiben" , z.B. am Tisch oder umgangssprachlich  auf einer zum Verkauf stehenden Ware oder - politisch höchst inkorrekt - als alte Jungfer, 

und es gibt auch ein "(sehr/nicht sehr) groß schreiben > groß zu schreiben" = mit großen Lettern.

1

Und jetzt nochmal auf deutsch.

Was möchtest Du wissen?