Infekt durch Vogelkot?

6 Antworten

Ich schließe mich Larry an. Viren und Bakterien brauchen eine Eintritspforte (also Wunde, Schleimhaut oder über die Atemwege - Atemwege aber nur als Staub oder feine Tröpfchen). Außerdem schützt ein gutes Immunsystem (ich hoffe Dein Sohn hat es!) vor unglaublich vielen Erregern.

Der Arzt würde auch nichts machen! Medikamente würden nur bei Krankheitszeichen verordnet. Daher reicht es völlig, wenn Du zum Arzt gehst, falls Dein Kleiner solche hat (Hautrötung/Ausschlag, Fieber, weinerlich, entzündete Augen, ungewöhnlich schläfrig oder träge). Dann solltest Du den Zwischenfall auch erwähnen.

Aber jetzt schlaft erst mal ganz in Ruhe darüber :)

LG, Hourriyah

Naja, sicherlich ist theoretisch eine Infektion möglich. Wie wäre es denn den Kinderarzt (ich setz jetzt einfach mal voraus, dass ihr einen habt) mal anzurufen und den Fall zu schildern? Der kann sich sicherlich ein besseres Bild machen als wir hier. Zumal er den Sohnemann und seine Krankengeschichte (soweit eine vorliegt) kennt.

ja sofort zum arzt das kann sogar nach längerer zeit tödlich enden!

Was möchtest Du wissen?