Infanterist (im März)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erst mal meinen äußersten Respekt zu dieser Entscheidung.

Ich kann meine empfelung natürlich nur aus deutscher Sicht geben, denke aber da wird es keine so großen Differenzen geben.

Ich denke das aller Wichtigste in sportlicher Hnnsicht ist Ausdauer. Wenn du viel mit infanteristischen Tätichkeiten zu tun hast ist auch Armkraft wichtig. Eine Waffe ruhig zu halten ist beim Schießen unheimlich wichtig. Versuche Deinen Puls runter zu bekommen nach Belastungen um Energie zu sparen und konzentrationsfähigkeit zu erhalten, bzw. Dir das an zu trainieren.

Beispiels Denkaufgaben bei körperlicher Belastung.

michte mich allerdings auch meinem vorredner anschließen. nichts geht über mentale sterke und ich denke in seiner grundausbildung ist jeder mal an seine grenze gekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von khepricat27
22.01.2016, 11:53

Vielen Dank für deine Nachricht!
Ich habe gute Freunde, die jetzt im Militär sind und sie haben mir ein paar Tipps gegeben, wie ich mich mental vorbereiten kann und wie ich lernen soll mit verschiedenen Situationen umzugehen.

Lg Khepri :)

0

Ich denke dass du körperlich genügend fit sein wirst, und vielmehr deine Psyche darauf vorbereiten musst und trainierst. Wenn du Zugführerin werden willst musst du dich als verantwortungsvoll erweisen und dass machst du in dem möglichst das sinnvollste für deine Truppe tust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von khepricat27
21.12.2015, 08:42

mit meiner psyche bin ich absolut fit und bereit das anzugehen.. mache eben nicht zum ersten mal das gleiche durch (naja war etwas ganz anderes, aber trotzdem hatte es mit der psychischen belastung zu tun), ich muss und möchte wieder körperlich fit werden und möchte mich eigentlich hocharbeiten, dafür brauche ich wirklich gute sportresultate..

daher habe ich gefragt was und wie ich mich trainieren soll..

0

Was möchtest Du wissen?