Industrielle Abpackung von Löcherkäse (Emmentaler, Leerdamer etc.)?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich bin mir ziemlich sicher daß es da genaue Erfahrungswerte gibt, da es von vorne und bis hinten ein standardsiertes Herstellungsverfahren ist. Da werden vielleicht 2-5 Gramm Toleranz mit einberechnet.

Und wenn es mal wirklich nicht paßt, wird bei der automatischen Wiegekontrolle der Käsestapel vor der Verpackungslinie aussortiert. Das ist üblich in der Lebensmittelindustrie.

Je nach Organisation der Produktion wird die Ware nochmal neu dem Produktionsprozess zugeführt, oder an die nächste Produktionslinie für geriebenen Emmentaler weitergereicht.

Probier es selber aus, Du wirst nie immer genau 200 g in der Packung haben. Aber nicht 199 g oder weniger.

Ganz "einfach":

Der Käse wird mit einem Dichtescanner auf Röntgenkamerabasis durchleuchet und danach werden von einem Schnittprogramm die exakten Schnittpunkte festgelegt.

Kein Schätzen und 'Pi mal Daumen'. Das können sich Käsereien bei den heutzutage geizigen und auf ihre Rechte fixierten Verbraucher nicht leisten.

die 200g sind das garantierte mindestnettogewicht.

häufig sind ein paar gramm mehr in der packung.

alle käseportionen laufen über eine waage. stimmt das gewicht nicht (hauptsächlich, wenn zu wenig drin ist), wird die portion automatisch aussortiert.

meist wird der käse dann zu reibekäse verarbeitet, manchmal landet er auch irgendwo im laden, die produkte zum sonderverkauf anbieten.

mal angenommen die Scheiben werden je nach Gewicht so sortiert dass daraus z.B. ziemlich genau 200 g werden.
Lege mal die Scheiben direkt übereinander ob sie vom gleichen Teil stammen, warscheinlich nicht

sissi85 16.01.2017, 22:18

Es handelt sich um ein Stück Käse und keine Scheiben. Also man kann nichts mehr dazu tun, wenn bei einer eventuellen Nachkontrolle, das Stück zu wenig wiegt.

0

KA... Vielleicht wird die Dicke der Scheiben automatisch angepasst, d.h. wenn noch 10g fehlen, dann wird die letzte dicker geschnitten z.B.

sissi85 16.01.2017, 22:21

Bei Käse in Scheiben kann es ja tatsächlich sein, dass man noch nachjustieren kann, aber bei dem Produkt, dass ich immer kaufe, handelt es sich um Käse am Stück. Wenn es zu wenig wiegt, weil zuviel Luft (also Löcher) im Käse sind, ist die Größe/Dicke/Länge aber nicht mehr zu ändern.

0
Steffile 16.01.2017, 22:22
@sissi85

Hmm... vielleicht bohren sie die Loecher erst nach dem Schneiden rein!

2

Was möchtest Du wissen?